Bis 2021

Job-Schock in Mannheim! Daimler streicht 500 Stellen  

+
Im Motorenwerk von Mercedes-Benz in Mannheim werden 500 Jobs gestrichen.

Mannheim-Waldhof - Schock-Nachricht kurz vor Weihnachten für die Beschäftigten „beim Benz“ im Motorenwerk des Auto-Riesen: Bis 2021 werden 500 Jobs gestrichen. Die Hintergründe.

Die Neu-Ausrichtung der Produktion der Lkw-Komponente von Auto-Riese Mercedes-Benz – sie kostet den Standort auf dem Luzenberg 500 Jobs.

Somit fallen bis zum Jahr 2021 rund zehn Prozent der 5.100 Arbeitsplätze weg!

Dies bestätigte eine Sprecherin jetzt gegenüber der Nachrichtenagentur dpa. Daimler wolle mit den Plänen seine Wettbewerbsfähigkeit stärken. Bei den neuen Überlegungen gehe es aber um eine Planung auf langfristiger, strategischer Ebene, hieß es vom Betriebsrat.

Die Arbeitsplätze sollen sozialverträglich abgebaut werden, betriebsbedingte Kündigungen werden ausgeschlossen. 

Im Gegenzug investiert Daimler dort 500 Millionen Euro bis Ende 2016.

Daimler fertigt in Mannheim, Kassel und Gaggenau Motoren, aber auch Achsen oder Getriebe für seine Lastwagen und ist dabei, die Produktion neu auszurichten. 

Auch im Werk Kassel werden Jobs abgebaut (300 Stellen), in Gaggenau dagegen sogar neue Leute eingestellt.

Insgesamt fält der Stellenabbau weniger drastisch aus als zunächst gedacht: Im Vorfeld waren 2.000 gefährdete Jobs an den drei Standorten befürchtet worden.

dpa/pek

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Missbrauch am Set: „Rosenheim-Cops“-Schauspielerin lüftet erschütterndes Geheimnis

Missbrauch am Set: „Rosenheim-Cops“-Schauspielerin lüftet erschütterndes Geheimnis

EU-Gipfel in Brüssel: Worum geht es für Merkel und Co?

EU-Gipfel in Brüssel: Worum geht es für Merkel und Co?

Chinas Wirtschaft wächst robust

Chinas Wirtschaft wächst robust

Offizier zeigt Staatssekretär von Von der Leyen an - die Vorwürfe sind pikant

Offizier zeigt Staatssekretär von Von der Leyen an - die Vorwürfe sind pikant

Zeltfestival 2018: Diese Acts haben schon zugesagt!

Zeltfestival 2018: Diese Acts haben schon zugesagt!

Krass: Gegen diese Geldanlage hat Bitcoin keine Chance

Krass: Gegen diese Geldanlage hat Bitcoin keine Chance

Kommentare