Luzenbergstraße zeitweise gesperrt

Über Rot gefahren! Opelfahrer (55) löst Kettenreaktion aus 

+
Der Opel-Transporter fährt bei Rot über die Ampel.

Mannheim-Waldhof - Die Ampel schaltet auf Rot – aber der Opel-Transporter fährt weiter. Das folgende Ereignis geschieht mit so einer Wucht, dass eine ganze Kette an Schäden ausgelöst wird:

Ein Opel-Fahrer ist am Donnerstag (22. März) gegen 14 Uhr auf der Luzenbergstraße unterwegs.

Auf der Höhe der Sandhofer Straße kommt er an eine Ampel. Sie schaltet auf Rot – aber der 55-Jährige fährt weiter.

Im selben Moment rollt ein ebenfalls 55 Jahre alter Mercedes-Fahrer – ordnungsgemäß – auf die Kreuzung.

Der Sachschaden beläuft sich auf 25.000 Euro.

Es kommt zum Crash. Der geschieht mit so einer Wucht, dass der Opel gegen das Brückengeländer der Straßenbahnhaltestelle ,Luzenberg' geschleudert wird.

Beide Fahrer erleiden Verletzungen und werden ins Krankenhaus eingeliefert. 

Glücklicherweise wird bei dem Unfall niemand verletzt. 

Sachschaden: 25.000 Euro

Die Fahrzeuge sind so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden müssen. Der Sachschaden: rund 25.000 Euro.

Während der Unfallaufnahme wird die Straße stadteinwärts bis circa 14:45 Uhr vollgesperrt. Der Busverkehr der Linie 53 ist in dieser Zeit unterbrochen.

pol/gs

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Anwohner (39) überrascht Autoknacker-Trio – und greift sie mit Machete an! 

Nach tödlichem Sturz von Touristin (†87): Staatsanwaltschaft prüft Vorfall

Nach tödlichem Sturz von Touristin (†87): Staatsanwaltschaft prüft Vorfall

Brand einer Lagerhalle – 40.000 Euro Schaden 

Brand einer Lagerhalle – 40.000 Euro Schaden 

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

Mann will eine Mutter vergewaltigen - dann greift ihr Sohn (7) ein und rettet sie

‚Bomben‘ bestellt: Telefonat im Bus löst Polizeieinsatz aus

‚Bomben‘ bestellt: Telefonat im Bus löst Polizeieinsatz aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.