Rückstau bis SAP Arena

Crash auf Adenauer-Brücke bringt Verkehr zum Erliegen

+
Die Unfallstelle auf der Konrad-Adenauer-Brücke.

Mannheim/Ludwigshafen - Nichts geht mehr im Berufsverkehr am Freitagmorgen nach einem Unfall auf der Konrad-Adenauer-Brücke. Ursache: Ein Lkw-Fahrer, der unachtsam die Spur wechselt.

Auf der viel befahrenen Stecke wird die Geduld der Pendler sowieso schon regelmäßig auf eine harte Probe gestellt. Ausgerechnet hier kracht es dann am Freitagmorgen – mit extremen Auswirkungen sowohl für den Auto- als auch den Straßenbahnverkehr.

Was ist passiert?

Gegen 9 Uhr wechselt ein Sattelzugfahrer, der in Fahrtrichtung Ludwigshafen unterwegs ist, von der linken auf die rechte Spur. Den auf gleicher Höhe fahrenden Hyundai übersieht er, es kommt zur Kollision – das Auto wird herumgeschleudert und bleibt auf den Gleisen liegen. Verletzt wird glücklicherweise niemand.

Die Folge: Der Verkehr der Straßenbahnen sowohl in Richtung Mannheim als auch in Richtung Ludwigshafen kommt vollständig zum Erliegen. Der Autoverkehr staut sich in der Folge bis in den Bereich zwischen Fahrlachtunnel und SAP Arena.

Gegen 9:50 Uhr wird der Hyundai abgeschleppt, danach sind Fahrbahnen und Gleise wieder frei.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Tödlicher Unfall auf der B291!

Tödlicher Unfall auf der B291!

Fotos vom Strohfest 2017

Fotos vom Strohfest 2017

Das sind Mannheims „Supertalente“

Das sind Mannheims „Supertalente“

Kommentare