Verdacht der Brandstiftung

Funari-Barracks: Brand in Flüchtlingsunterkunft

+
Das Kriminalkommissariat Mannheim ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung. (Symbolfoto)

Mannheim-Käfertal - Am Montagabend bricht in einem unbewohnten Zimmer in den Funari-Barracks ein Feuer aus – jetzt wird wegen des Verdachts der Brandstiftung ermittelt.

Der Brand wird um kurz nach 22 Uhr entdeckt und kann von dem Mitarbeitern einer Sicherheitsfirma glücklicherweise schnell gelöscht werden. Es entsteht ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

Vier der Mitarbeiter sowie eine 32-Jährige und ihr 18 Monate altes Kind kommen mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung zur Behandlung in eine Klinik.

Erste Ermittlungen des Kriminaldauerdienstes ergeben, dass vermutlich ein Kinderbett vorsätzlich in Brand gesetzt wurde.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung

Die erste Runde ist geschafft: So verlief am Freitag die Jamaika-Sondierung

Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab

Ungewöhnlicher Protest in Katalonien: Alle heben gleichzeitig Geld ab

Schalke im Aufwind: Mit 2:0 über Mainz auf Rang vier

Schalke im Aufwind: Mit 2:0 über Mainz auf Rang vier

Vettels Aufholjagd lahmt: Hamilton Trainingsbester in Austin

Vettels Aufholjagd lahmt: Hamilton Trainingsbester in Austin

2:0 gegen Mainz: Goretzka führt Schalke auf Europa-Kurs

2:0 gegen Mainz: Goretzka führt Schalke auf Europa-Kurs

Herber Rückschlag für DFB-Frauen: 2:3 gegen Island

Herber Rückschlag für DFB-Frauen: 2:3 gegen Island

Kommentare