Gastronomie und Büros

Lokschuppen im Glückstein-Quartier verkauft

+
Neue Besitzer für den Lokschuppen gefunden.

Mannheim - Einst lag das Gelände brach, die alten Gebäude waren ungenutzt – das soll sich nun ändern. Neue Investoren für den Lokschuppen sind gefunden und haben ganz konkrete Pläne:

Lange hatte die Bürger-Interessen-Gemeinschaft (BIG) Lindenhof dafür gekämpft, dass die alten Gebäude im Lindenhof unter Denkmalschutz gestellt werden. Jetzt freuen sich die Bürger, dass passende Investoren für den alten Lokschppen gefunden wunden.

Die Investoren Dirk Kuchenbuch, Martin Köster und der Architekt Matthias Jarcke, wollen den denkmalgeschützten ehemaligen Bahngebäuden mit ihren Ideen neues Leben einhauchen. 

Neue Pläne für alte Gebäude

Wir freuen uns, Investoren zu haben, die von Anfang über die Bürger-Interessen-Gemeinschaft den Kontakt zu den Menschen auf dem Lindenhof, gesucht haben“, betont Marc-Oliver Kuhse, stellvertretender Vorsitzender der Bürger-Interessen-Gemeinschaft (BIG) Lindenhof und Ansprechpartner im Vorstand für das Glückstein-Quartier.

Bald soll der alte Lokschuppen wieder strahlen.

 „Die Investoren standen immer für Fragen zur Verfügung und zeigten sich interessiert an der Bürgermeinung, sie haben für Bürgerideen ein offenes Ohr und sind regelmäßig im Austausch mit uns“, so Kuhse weiter.

Nach einem ersten Treffen zum Bürger-Abendessen „100 Iden für den Lindenhof“ im Oktober 2013 waren Dirk Kuchenbuch und Matthias Jacke mehrfach zu den Stadtteilspaziergängen erschienen. Währenddessen erklärten sie interessierten Bürgern ihre Ideen für die alten Gebäude und zeigten sich offen für Feedback. 

Nun steht fest, in dem Werkstattgebäude, das dem Lindenhof zugewandt ist, soll ein Restaurant entstehen. Der Platz zwischen den Gebäuden soll für einen dazugehörigen Außenbereich genutzt werden. Mögliche Betreiber werden derzeit noch gesucht. 

Im Lokschuppengebäude planen die Investoren, die Büros für ihre beiden Unternehmen einzurichten. Für die erforderlichen Parkplätze soll unter dem Platz eine Tiefgarage gebaut werden. Damit wird die Achse von der Meerfeldstraße über den Hanns-Glückstein-Platz bis zum Lokschuppen in einer Weise belebt, dass das neue Viertel zwischen Victoria-Turm und Neckarauer Übergang auch nach Büroschluss attraktiv und vital bleibt. 

Denkmalschutz – dank der Bürgerinitiative

Die Sanierung und der Umbau der historischen Gebäude beim Lokschuppen werden in Abstimmung mit der Denkmalschutzbehörde vorgenommen: Das historische Holztragwerk im Lokschuppen, die großen grünen Tore, die drei Gleise, die durch das Gebäude führen und die Grube, von der aus Wartungsarbeiten an den Loks durchgeführt werden konnten, müssen erhalten bleiben. Ein nachträglich an den Lokschuppen angefügter Anbau wird entfernt und die Fassade in ihrer ursprünglichen Form an dieser Stelle soweit möglich wieder hergestellt. 

Die neuen Besitzer der historischen Gebäude wollen die ehemalige Schienenfahrzeughalle wieder aufbauen, die von BIG-Mitgliedern gerettet worden war“, freut sich Kuhse. 

Das Gebäude musste der Fahrbahn für die neue Glücksteinallee weichen und wurde unter der Leitung von BIG-Mitglied Harald Baumann von engagierten Lindenhöfern abgetragen und dokumentiert. Die Ziegel- und Sandsteine wurden sorgfältig abgebaut und sicher eingelagert - wie seinerzeit die Lanz-Kapelle Lindenhof. Die Lanz-Kapelle Lindenhof ist seither beliebtes BegegnungsZentrum für die Region, in dem geheiratet und gefeiert, musiziert und diskutiert wird. 

Die BIG ist sehr froh, dass nach der Rettung der Lanz-Kapelle, nun ein weiteres Schmuckstück auf dem Lindenhof erhalten bleibt“, erklärt Marc-Oliver Kuhse. Erst durch Bestreben der BIG und weiterer engagierter Bürger, wurde das Ensemble unter Denkmalschutz gestellt. „Das war keine Selbstverständlichkeit, denn das Grundstück wäre ohne die Gebäude besser zu vermarkten gewesen. Daher geht unser Dank auch an die Stadt Mannheim, die diesen Prozess engagiert unterstützt hat“, so Kuhse. 

Stadt Mannheim/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Kommentare