Gleise 1 und 3 betroffen

Oberleitung abgerissen! Verzögerungen und Ausfälle am Hauptbahnhof

+

Mannheim-Innenstadt - Am Mittwochnachmittag (7. November) wird bei einer Rangierfahrt eine Oberleitung abgerissen. Zwar ist der Schaden schnell behoben, dennoch kommt es in der Folge zu Ausfällen.

Eine abgerissene Oberleitung hat am wichtigen Bahnknoten Mannheim für Verspätungen und Ausfälle gesorgt. 

Die Ursache: Nach Angaben eines Bahnsprechers passiert das Unglück am Mittwochnachmittag (7. November), als ein Lokführer eine leere Regionalbahn von einem Nebengleis zur Fahrt in Richtung Mainz bereitstellen wollte. Dabei ‚erwischt‘ er eine Oberleitung, die daraufhin auf das Dach des Zuges fällt.

>>> Für pünktlichere Züge: Bahn-Knotenpunkt Mannheim soll ausgebaut werden!

Verletzt wird bei dem Vorfall glücklicherweise niemand. 

Die Bahn habe den Strom in dem Bereich, der auch die Gleise 1 bis 3 des Hauptbahnhofs umfasst, abgeschaltet. Anschließend sei die Oberleitung geerdet und repariert worden. Nach knapp einer Stunde kann der Verkehr wieder normal fließen.

dpa/rob

Quelle: Mannheim24

Kommentare