Freies Surfen in der Quadratestadt

Kostenloses WLAN an Mannheims Hotspots!

+
Kostenlos und schnell surfen in Mannheim (Symbolfoto). 

Mannheim - Kostenlos surfen am Rheinauer See oder während dem Shoppen in den Mannheimer Planken? Das ist jetzt ganz einfach möglich mit den neuen WLAN-Hotspots von Unitymedia.

Ab Donnerstag, 27. August 2015, können sich Surf-Freudige in Mannheim freuen: Unitymedia  bietet nämlich einen kostenlosen mobilen Internet-Zugang über WLAN an. 

Einwohner und Besucher können dann an den Plätzen und Straßen, an denen viel Fußgängerverkehr herrscht, auf das freie Netz zugreifen.

So geht´s:

Die WiFi-Spots sind für jeden nutzbar, der ein WLAN-fähiges Gerät (Handy, Laptop, Tablet) besitzt. Einfach in das Netz von „Unitymedia Public WiFiSpot“ einwählen und eine SMS an die angezeigte Nummer schicken. Innerhalb von wenigen Sekunden erhält man dann das Passwort per SMS.

Hier kannst Du kostenlos surfen:

- C2, 10A

- G2, 8

- O4, 13

- O7, 1

- Q3, 18

- Q6, 20

- O7, 18A

- L5, 6

- Tattersallstraße 17, Mannheim-Schwetzingerstadt 

- Theodor-Heuss-Anlage 12, Mannheim-Oststadt

- Theodor-Heuss-Anlage 15, Mannheim-Oststadt

- Am Rheinauer See 69, Mannheim-Rheinau

- Bernburger Weg 3, Mannheim-Vogelstang

- Storchenstraße 10, Mannheim-Vogelstang

- Baldurstraße 53, Mannheim-Waldhof

In Zukunft will Unitymedia prüfen, ob noch weitere Stellen in Mannheim freie Zugangspunkte erhalten können. 

Alle Hotspots kannst Du auch hier finden: HOTSPOTFINDER

Die Zugangskennung ist 24 Monate gültig. Gesurft wird mit einer Geschwindigkeit von 10 Mbit/s, das Tageslimit beträgt 100 MB.Danach surft der Nutzer mit einer Geschwindigkeit von 64 Kbit/s weiter. Auf Wunsch kann der Zugang auch über eine sichere Verbindung mit WPA2-Verschlüsselung erfolgen.

Unitymedia/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Garnele & Perlhuhn! So lecker wird‘s im neuen Palazzo

Garnele & Perlhuhn! So lecker wird‘s im neuen Palazzo

Der „Imperator“ ist zurück

Der „Imperator“ ist zurück

Aktion zu „Monnem Bike“: Flowervelos auf Augustaanlage

Aktion zu „Monnem Bike“: Flowervelos auf Augustaanlage

Kommentare