45-Jährige in U-Haft

Polizei nennt neue Details zu Messer-Angriff in Innenstadt-Kneipe!

+
45-Jährige sticht auf Mann ein (Symbolfoto)

Mannheim-Innenstadt - Nach einem Vorfall in einer Kneipe in den Quadraten, bei dem am Mittwoch ein 50-Jähriger mit einem Messer schwer verletzt wurde, nennt die Polizei neue Details:

Die Staatsanwaltschaft Mannheim hat Haftbefehl gegen eine 45-Jährige erlassen. Sie steht im dringenden Verdacht, am Mittwoch (31. Januar) gegen 10:45 Uhr in einer Gaststätte in I2 auf einen 50-Jährigen türkischen Staatsangehörigen mit einem Messer eingestochen zu haben.

Die Auseinandersetzung setzt sich vor dem Café fort. Nach ihrer Tat meldet sich die Bulgarin selbst beim Polizeirevier in der Innenstadt und wird vorläufig festgenommen. Die Tatwaffe – ein Küchenmesser – wird sichergestellt.

Das vermutlich lebensgefährlich verletzte Opfer rettet sich nach der Auseinandersetzung in eine nahegelegene Apotheke. Nach der ersten notärztlichen Behandlung wird er in ein Krankenhaus gebracht, wo er notoperiert werden muss.

Wie erste Ermittlungen ergeben, kennen sich Opfer und Täterin. Ein Streit zwischen den beiden ist kurz vor der Tat eskaliert.

Die 45-Jährige wird in eine JVA eingeliefert. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und des Kriminalkommissariats Mannheim dauern an.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Kommentare