Friedlich und sonnig

Stadtfest: Organisatoren und Polizei ziehen Bilanz

+
Stadtfest 2017: Veranstalter und Einsatzkräfte ziehen Zwischenbilanz

Mannheim-Innenstadt - Noch bis zum Sonntagabend wird in Mannheim das Stadtfest gefeiert. Die Organisatoren und die Polizei ziehen eine erste Bilanz: 

Sonne satt, gut gelaunte Besucher und zufriedene Organisatoren und Partner sind das bisherige Fazit des Stadtfestes. Am Sonntagmittag ziehen Veranstalter, Bühnenpartner, Gastronomen und Einsatzkräfte bereits eine erste Bilanz der diesjährigen Feierlichkeiten.

Letzter Tag auf dem Stadtfest 2017

„Trotz der ein oder anderen Einschränkung aufgrund der Plankenneugestaltung konnten wir das Stadtfest mit dem gewohnt abwechslungsreichen Programm feiern und Mannheim von seiner besten, vielseitigen, kulturellen und familienfreundlichen Seite zeigen“, fasst Thomas Sprengel, Geschäftsführer der Event & Promotion Mannheim GmbH (EPM) zusammen und fügte hinzu: „Veranstalter und Kooperationspartner sind ein eingespieltes Team, sodass wir die neuen Herausforderungen gemeinsam gut meistern konnten.“ Er rechnet damit, dass bis Sonntagabend rund 250.000 bis 300.000 Menschen das Stadtfest besucht haben werden. Neben den sommerlichen Temperaturen werde dafür auch das Bühnenprogramm sorgen, das noch einige Highlights bereithalte.

Stadtfest 2017: Impressionen vom Samstag

Zwischenbilanz der Polizei

Die Bilanz der ersten beiden Tage des Stadtfestes in der Mannheimer Innenstadt ist auch aus polizeilicher Sicht positiv. Wie die Polizei mitteilt, seien beide Tage sehr friedlich verlaufen. Lediglich zwei Körperverletzungsdelikte werden zur Anzeige gebracht. Eine Person muss zur Verhinderung weiterer Störungen in Gewahrsam genommen werden. Auch der Sanitätsdienst wird nur im üblichen Maß, in diesem Jahr vor allem aufgrund der heißen Temperaturen, in Anspruch genommen.

An den Stadtfest-Tagen ist die Polizei mit einem starken Aufgebot an Beamten im Einsatz. Diese werden von Einsatzleiter Jörg Lewitzki sowohl uniformiert als auch in ziviler Kleidung zum Schutz der Veranstaltung bereitgehalten und eingesetzt. Der Sicherheitscontainer am Paradeplatz ist als Anlaufstelle für Anliegen von Besuchern des Stadtfestes besetzt. Darüber ist eine weitere mobile Anlaufstelle durch die Polizei am Wasserturm eingerichtet worden, die bis Veranstaltungende besetzt bleibt.

Am Freitag- und Samstagabend, jeweils zwischen 20 Uhr Uhr und Mitternacht wird der Kaiserring zwischen Wasserturm und Plankeneingang für den Fahrzeugverkehr gesperrt, um den Besucherströmen ungehinderten Zugang zu Planken und Wasserturm zu ermöglichen. Beeinträchtigungen des Fahrzeugverkehrs ergaben sich hierduch nicht.

Im Rahmen des Alkoholprojekts „HaLT" (Hart am Limit) führt der Fachbereich Gesundheit der Stadtverwaltung Mannheim mit Untersützung zahlreicher ehrenamtlicher Helfer an den Veranstaltungstagen Jugendschtzstreifen auf der Festmeile durch. Daran sind auch Mitarbeiter der Kriminalprävention des Polizeipräsidiums Mannheim beteiligt. Die Maßnahmen seien von den Festbesuchern positiv aufgenommen worden.

Stadtfest 2017: Die Bilder vom Freitag

pol/pm/kab

Quelle: Mannheim24

Neueste Artikel

Linke legt Machtkampf bei - Kompromiss passiert Fraktion

Linke legt Machtkampf bei - Kompromiss passiert Fraktion

BVB in Nikosia wieder mit Kapitän Schmelzer - Fünf Wechsel

BVB in Nikosia wieder mit Kapitän Schmelzer - Fünf Wechsel

Leipzig startet gegen Porto ohne Werner

Leipzig startet gegen Porto ohne Werner

Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien

Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien

Heynckes verdrängt Champions-League-Nostalgie

Heynckes verdrängt Champions-League-Nostalgie

Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie

Airbus übernimmt Steuer bei Bombardiers C-Serie

Kommentare