+
Haftbefehl: Jetzt sitzt der 44-Jährige in Untersuchungshaft (Symbolbild).

Mit vorgehaltener Pistole Geld gefordert

Räuberische Erpressung: 44-Jähriger in U-Haft

  • schließen

Mannheim-Innenstadt - Mit einer Waffe bedroht der 44-Jährige einen 36-jährigen Mann und fordert ihn auf, die Schulden eines Freundes zu zahlen. Jetzt konnte er festgenommen werden...

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim wurde am Montag der Haftbefehl gegen einen 44-jährigen Mann erlassen. Er steht im dringenden Verdacht, einen 36-jährigen Mann mit einer Pistole bedroht und dabei Geld gefordert zu haben. 

Das soll passiert sein

Der Beschuldigte soll am Sonntagnachmittag, gegen 17:30 Uhr, zusammen mit zwei Begleitern in der Rheinstraße unterwegs gewesen sein. Dort trifft er auf einen 36-jährigen Mann – den Freund eines anderen Mannes, der ihm noch Geld schulden soll.

Der 44-Jährige entschließt sich dazu, die Schulden sofort einzutreiben und fordert den Mann auf, das Geld herauszurücken. Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, soll der Beschuldigte eine Waffe gezogen und dem Mann gedroht haben.

Eingeschüchtert von der Waffe und der direkten Bedrohung, sichert der Mann den Geldbetrag zu. Als der mutmaßliche Täter verschwindet, alarmiert der Mann jedoch die Polizei. 

Im Rahmen der Fahndung kann der 44-jährige Beschuldigte im Bereich der H-Quadrate festgenommen werden. Die Waffe kann bei ihm gefunden werden – jedoch handelt es sich lediglich um eine nicht funktionsfähige Nachbildung einer Pistole. 

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Kriminalkommissariats Mannheim dauern aktuell noch an, die ‚Waffe‘ wurde sichergestellt. 

pol/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fahrstuhl-Wucher im Mannheimer Fernmeldeturm

Fahrstuhl-Wucher im Mannheimer Fernmeldeturm

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Kommentare