Schließung der Kult-Tankstelle verschoben  

Zur ‚Rettung‘ des Jungbusch: Käsebrezel-Festival an der Aral!

+
Das Käsebrezelfestival findet am 5. August statt! 

Mannheim-Innenstadt - Viele werden die Flyer in Jungbusch-Kneipen und an der Aral-Tanke schon gesehen haben. Was hinter dem Käsebrezel-Festival steckt und was es mit Gentrifizierung zu tun hat:  

Käsebrezel und Aral-Tankstelle – das passt erst einmal gut zusammen!

Kaum eine Tankstelle wird so wegen ihres Essens und der familiären Atmosphäre gefeiert wie die Aral in der Hafenstraße. Der Verkaufsschlager: die berühmte (und am besten noch warme) Käsebrezel

Mit Entsetzen reagierte die Fan-Community, als im Februar bekannt wurde, dass die Kult-Tanke  am 31. August geschlossen wird! Es wird gemunkelt, der SWR wolle einen Neubau auf dem Gelände errichten. In der Waschanlage und an der Tankstelle gab es im Rahmen des Nachtwandels bereits mehrere Musikveranstaltungen.

Aral bleibt bis Ende Oktober!

Die gute Nachricht vorweg: Die Tankstellen-Betreiber haben mit den Hafenbetrieben vereinbart, dass sie den Betrieb noch bis nach dem diesjährigen Nachtwandel (Ende Oktober) weiter aufrechterhalten dürfen. So können wir uns auf ein wunderbares Nachtwandel-Programm an und in der Aral freuen. 

Doch schon vorher kommen Jungbusch-Fans auf ihre Kosten: Am Samstag (5. August) steigt das Käsebrezel-Festival an der Aral-Tankstelle. Ab 14 Uhr gibt es eine Open Stage vor diversen musikalischen Beiträgen zwischen 16 und 22 Uhr. 

An Aral-Tankstelle: Jungbusch-Fans feiern ihre Käsebrezel!

Der dazugehörige Verein hat, wie uns Musiker und Initiator Chris (33) stolz erzählt, mittlerweile sieben Mitglieder. Die Initiative wird unter anderem auch vom Jungbuschzentrum unterstützt. Doch was ist das Ziel? Zum einen will Chris seinem Ärger über die Schließung der Kultstätte Luft machen, zum anderen mit seinem Verein eine Anlaufstelle für von der Gentrifizierung betroffene Anwohner sein

Doch vor allem will der Musiker den Spirit vergangener Tage wieder wach werden lassen, als noch an jeder Ecke im Jungbusch musiziert und kreativ gearbeitet wurde, wie Chris erzählt. Als Verein sei es zudem viel einfacher, Genehmigungen für Konzerte und Veranstaltungen zu bekommen. 

Gerade fühle er die Ruhe vor dem Sturm. „In ein paar Jahren wird der Jungbusch komplett anders aussehen.“

>>> Der Jungbusch im Wandel der Zeit: Was bringt die Zukunft? 

kp

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Nach Sprung aus Fenster! Mann (27) greift Polizisten an

Nach Sprung aus Fenster! Mann (27) greift Polizisten an

Im Straßenverkehr! Audi-Fahrer (28) lässt Sohn (2) lenken 

Im Straßenverkehr! Audi-Fahrer (28) lässt Sohn (2) lenken 

Mit 1,98 Promille! ‚Crash-Oma‘ (74) rammt Auto

Mit 1,98 Promille! ‚Crash-Oma‘ (74) rammt Auto

Hoher Schaden! Brennendes Wohnmobil entzündet Haus

Hoher Schaden! Brennendes Wohnmobil entzündet Haus

Ist BASF-Feuerwehrmann Matthias hart genug für Las Vegas?

Ist BASF-Feuerwehrmann Matthias hart genug für Las Vegas?

Manta, GT & Co.! Klassiker beim Opel-Treffen am TECHNOSEUM

Manta, GT & Co.! Klassiker beim Opel-Treffen am TECHNOSEUM

Kommentare