Trotz roter Ampel am Stadthaus

Verletzt! Hupender Jaguar-Fahrer rammt Fußgänger (21)

+
An der Fußgängerampel zur Kunststraße passierte der Unfall. (Symbolfoto)

Mannheim-Innenstadt – Nicht nur, dass ein Jaguar-Fahrer in den Quadraten eine rote Ampel missachtet – er verletzt auch noch hupend einen jungen Fußgänger (21) und braust davon:

Unfassbarer Zwischenfall am Sonntagnachmittag (7. Mai) in der Nähe vom Paradeplatz...

Als seine Ampel auf Grün springt, überquert ein 21-Jähriger gegen 17:20 Uhr die Straße zwischen den Quadraten N1 und O1. 

Plötzlich kommt aus Richtung Barockschloss bzw. N1/C1 ein grüner Jaguar angebraust, biegt trotz Rotlicht nach rechts in die Kunststraße ab.

Lebensgefährlich: Obwohl der Fahrer den jungen Mann mitten auf der Straße sieht, bremst er nicht etwa ab, sondern steuert hupend auf ihn zu!

Es kommt zum Äußersten und der Jaguar erfasst den Fußgänger, der dadurch leicht verletzt wird.

Ohne sich um den Geschädigten zu kümmern, macht sich der Unfallverursacher einfach in Richtung Kaiserring aus dem Staub. Ein aufmerksamer Augenzeuge konnte lediglich ein Teilkennzeichen ablesen.

-----

Zeugenhinweise zum Unfall oder dem unbekannten Jaguar-Fahrer unter Telefon 0621/1258-0 ans Polizeirevier MA-Innenstadt.

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Tödlicher Unfall auf der B291!

Tödlicher Unfall auf der B291!

Fotos vom Strohfest 2017

Fotos vom Strohfest 2017

Das sind Mannheims „Supertalente“

Das sind Mannheims „Supertalente“

Kommentare