Alle Infos zur Baumaßnahme

Fressgasse: Bauarbeiten starten ohne große Verkehrsbehinderungen

+
Bislang ist die Baustelle in der Fressgasse noch überschaubar. 

Mannheim-Innenstadt - Am Montag haben die Arbeiten im Straßenbereich der Fressgasse begonnen. Was passiert während der Baumaßnahmen und worauf müssen sich die Bewohner der Quadratestadt gefasst machen?

Pünktlich zur Eröffnung des Großprojektes Q6/Q7 im Herbst 2016 sollen auch die umlaufenden Straßen erneuert sein. Am Montag, 14. September, startete der erste Bauabschnitt von Fressgasse bis Friedrichsring. Bislang ist die Baustelle und die damit einhergehenden Verkehrsbeeinträchtigungen noch überschaubar. Die Arbeiten sollen bis Mitte November abgeschlossen sein.

Die Arbeiten an den Straßen sind in mehrere Bauabschnitte eingeteilt – die dementsprechenden Verkehrsführungen sind eng mit den Maßnahmen des Projektes Q6/Q7 abgestimmt. Durch die Baustelle muss die Mannheimer Bevölkerung mit Verkehrsbeeinträchtigungen rechnen.

Was verändert sich in der Fressgasse?

Auf den öffentlichen Verkehrsflächen in der Fressgasse und den angrenzenden Straßenabschnitten werden Fahrbahnen und Gehwege komplett erneuert. 

Die Fahrbahn wird auch einer Länge von 340 Metern abgetragen und erhält einen neuen Asphalt-Belag. Die Gehwege in der Fressgasse erhalten das neue Planken-Pflaster. Hierbei werden die rund vier Meter breiten Gehwege in dem neuen verkehrsberuhigten Bereich dieselbe Höhe wie die Fahrbahn haben. Ziel ist es, die Querung der Fressgasse künftig überall problemlos möglich zu machen. 

So schön wird das neue Pflaster auf den Planken

Hinzu kommen zwei Lade- und Lieferzonen mit jeweils 15 Metern, 14 Kurzzeit-Parkplätze und Abstellmöglichkeiten für 69 Fahrräder. Für Radfahrer wird es einen eigenständigen Radweg auf der Fahrbahn geben. Für Fußgänger wird auf Höhe der ‚Kleinen Fressgasse‘ eine barrierefreie Ampel installiert.

Der Umbau soll auch erreichen, dass Planken und Fressgasse als Flaniermeile weiter zusammenwachsen. Dazu dient auch die Einrichtung des verkehrsberuhigten Geschäftsbereiches mit Tempo 20 Zone.

Bei der städtischen Maßnahme wird viel Wert auf die Erreichbarkeit der angrenzenden Geschäfte gelegt. Die Grundzüge des Bauablaufes wurden bereits Ende 2014 mit dem Einzelhandelsverband abgestimmt.

Die Bauabschnitte im Überblick

Herstellung der Straße vor den Quadraten P6 und P7 in vier Abschnitten (beginnend vom Kaiserring bis zur Seitenstraße Q5/Q6): 

• 14. September bis Mitte November 2015: Gehwege und Fahrbahn bis Anschluss Friedrichsring

• April 2016: Gehwege vor P6 

• Mai 2016: Gehwege vor P7 

• Juli 2016: Fahrbahn bis Höhe Seitenstraße Q5/Q6 

Herstellung der Seitenstraße Q5 / Q6:

• Mai 2016: Gehwege vor Q5 

• Juli 2016: Fahrbahn 

Herstellung der Gehwege Quadrate R6 und R7 erfolgt in fünf Abschnitten: 

• Juni bis August 2016: Gehwege vor R6 

• Juni 2016: Gehwege vor R 7 

• Juli 2016: Gehwege vor R 7 

• August 2016: Fahrbahn bis Höhe Lameygarten 

• September 2016: Fahrbahn ab Höhen Lameygarten bis Kaiserring 

>>> Weitere Infos gibt´s HIER!

Stadt Mannheim/kab

Quelle: Mannheim24

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Andreas Gabalier erwartet Zuschauer-Rekord am Hockenheimring

Die Baustelle auf den Planken

Die Baustelle auf den Planken

Kommentare