Lebensgefährlich

Handtaschen-Dieb stößt Frau (76) in Rhein!

+
Eine Frau treibt am Freitagabend im Rhein und muss gerettet werden (Symbolfoto).

Mannheim-Innenstadt – Die Feuerwehr muss am Freitagabend eine ältere Frau stark unterkühlt aus dem Rhein retten. Bei ihrer ersten Vernehmung erzählt sie was vorgefallen ist:

Zeugen entdecken die hilflose Dame gegen 19:20 Uhr von der Rheinkaistraße aus. Sie treibt im Wasser, kann sich offenbar selbst nicht aus dem kalten Rhein retten.

Die Feuerwehr rückt mir einem Rettungsboot an, holt die 76-Jährige aus dem Wasser. Notärzte versorgen sie noch vor Ort und bringen sie in eine Klinik. 

Wenig später erfahren die Ermittler, wie die Frau in diese lebensgefährliche Situation kommen konnte. 

Die 76-Jährige erzählt, dass sie kurz vor 19 Uhr an der Rheinpromenade spazieren war. An den Rheinterrassen, kurz vor einem Gasthaus, kommt ihr ein Jogger entgegen und versucht ihr ihreHandtasche wegzureißen!

Bei dem Gerangel sei sie schließlich ins Wasser gestürzt. Der Täter sei dann mit der Tasche weggerannt. Große Beute habe er nicht gemacht, in der Handtasche war nur wenig Bargeld.

Jetzt versucht die Polizei, den skrupellosen Täter mit einer Täterbeschreibung zu finden und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung: Der Gesuchte soll zirka 25-30 Jahre, groß, schlank und dunkel gekleidet sein. 

----------------------

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-5555.

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Erst Streit unter Kindern – dann Schlägerei unter Eltern!

Erst Streit unter Kindern – dann Schlägerei unter Eltern!

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Radfahrer (40) mit Schraubenzieher attackiert!

Radfahrer (40) mit Schraubenzieher attackiert!

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Gabriel in offenem Brief: „Deutschtürken gehören zu uns“

Gabriel in offenem Brief: „Deutschtürken gehören zu uns“

Kommentare