Während Bewohner schlafen

Feuer in Wohnhaus – Passant verhindert Schlimmeres

+
Feuerwehreinsatz in den Mannheimer Quadraten (Symbolbild).

Mannheim-Innenstadt - Als ein Passant am frühen Samstagmorgen an einem Haus im O-Quadrat vorbeiläuft, bemerkt er, dass es brennt. Er alarmiert die Polizei – Zum Glück!

Aus bislang unbekannter Ursache gerät ein Wohnhaus im Quadrat O4 am frühen Samstagmorgen, gegen 1:50 Uhr in Brand. 

Ein vorbeilaufender Passant entdeckt das Feuer und verständigt sofort die Polizei. 

Die Beamten gelangen durch eine angelehnte Eingangstür in das Innere des Hauses. Im Hausfür können sie den Brand mit einem Feuerlöscher eindämmen. Die Feuerwehr kann den Brand schließlich vollständig löschen. 

Sechs Personen hatten sich zu dem Zeitpunkt in dem Haus aufgehalten. Von dem Feuer bekommen sie nichts mit – Sie hatten tief und fest geschlafen. 

Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden soll sich auf etwa 5.000 Euro belaufen. Das Feuer wahr vermutlich an einem Abfallhaufen im Eingangsbereich entfacht. Die Brandursache ist derzeit noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

pol/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Kommentare