Auf‘s Glatteis geführt

Erste Mannheimer Eislaufbahn eröffnet

Zur Einweihung zeigten Nachwuchs-Eiskunstläuferinnen des Eissportzentrums Herzogenried ihr ganzes Können.

Mannheim-Innenstadt - Im Herzen Mannheims können sich alle Kufen-Freaks ab sofort auf einer coolen Eislaufbahn vor dem alten Rathaus austoben. Dort wurde nun der Mannheimer „Wintertraum“ eröffnet.

Der Winter kann kommen! Im historischen Herzen Mannheims eröffnete Bürgermeister Michael Grötsch gemeinsam mit den Betreibern Laura und Stefan Kinzler die erste Mannheimer Eislaufbahn. 

Eröffnung der Eisbahn in Mannheim

Ab sofort können Kufen-Freaks auf der 30 auf 15 Meter großen Eisfläche auf dem Marktplatz zeigen, was sie drauf haben. Aber nicht nur das: Die vielen schönen Imbiss- und Ausschankhütten rund um das Eis sorgen beim Mannheimer „Wintertraum“ auch für das leibliche Wohl.

Mit dem Standort direkt am alten Rathaus soll vor allem die Breite Straße zur Weihnachts- und Winterzeit belebt werden, da sich das Hauptgeschehen währenddessen bisher vornehmlich auf den Planken abgespielt hat.

Der „Wintertraum“ bleibt noch bis zum 15. Januar 2015 bestehen. Die Eislaufbahn öffnet immer von montags bis samstags von 11 Uhr bis 22 Uhr, vor Sonn- und Feiertagen geht‘s sogar bis 23 Uhr. Am Heiligabend schließt die Bahn bereits um 17 Uhr.

Erwachsene bezahlen sechs Euro, Schüler und Studenten fünf. Für Kinder von sechs bis vierzehn Jahren kostet der Eintritt drei Euro. Kinder unter sechs Jahren können kostenlos auf‘s Eis. Wer keine eigenen Schlittschuhe hat, kann sich für fünf Euro ein Paar leihen.

rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Live Ticker: Heidelberg im Royals-Fieber! 

Live Ticker: Heidelberg im Royals-Fieber! 

Dreist! Falschfahrer nutzen Rettungsgasse aus 

Dreist! Falschfahrer nutzen Rettungsgasse aus 

Rekordfund: Zoll findet Kokain im Wert von 800 Millionen Euro

Rekordfund: Zoll findet Kokain im Wert von 800 Millionen Euro

Royaler Besuch: Jugendlicher (17) drohte auf Facebook mit Bombe!

Royaler Besuch: Jugendlicher (17) drohte auf Facebook mit Bombe!

Kommentare