Mit Bierflasche auf den Kopf

Streit zwischen Trinkbrüdern endet blutig 

+

Mannheim-Innenstadt - Es sollte ein ausgelassener Dienstagabend in einer Mannheimer Kneipe werden – dann nimmt der Lokalbesuch jedoch ein ganz anders Ende... 

Nachdem es bereits in der Kneipe heiß her ging, verlagert sich der Streit schließlich in die Straßen der Mannheimer Innenstadt.  

Schließlich fliegen die Fäuste – und nicht nur die. Ein 28-Jähriger schnappt sich eine Bierflasche und zieht sie seinem 23-jährigen Kontrahenten über den Kopf. Dann flüchtet er in Richtung Marktplatz. Der junge Mann wird verletzt, muss in einer Klinik behandelt werden. 

Zeugen haben den Vorfall jedoch beobachtet und geben eine detaillierte Täterbeschreibung bei der Polizei ab: Der Gesuchte soll Rasta-Locken und eine auffallend rote Jacke mit blauen Streifen tragen. 

Die Polizei fahndet im Stadtgebiet nach dem Mann – und wird fündig. Der Gesuchte kann etwa 20 Minuten später, gegen 3:20 Uhr, zwischen den Quadraten H2 und G2 festgenommen werden. 

Der Mann steht offensichtlich unter Alkoholeinfluss. Er hat eine blutende Wunde am Zeigefinger. Auf englisch erklärt er den Beamten, dass er mit einem Kollegen in Streit geraten sei.

Nachdem seine Daten aufgenommen wurden, kann der Streithahn die Wache wieder verlassen. 

pol/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno

Investor interessiert am insolventen Küchenbauer Alno

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Vettel im Formel-1-Training Zweiter hinter Hamilton

Vettel im Formel-1-Training Zweiter hinter Hamilton

Joker Füllkrug schießt Hannover zu 2:1 in Augsburg

Joker Füllkrug schießt Hannover zu 2:1 in Augsburg

BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW

BMW verärgert über Kronzeugenanträge von Daimler und VW

Feuerwehr rückt zu Brand in Wohnhaus aus 

Feuerwehr rückt zu Brand in Wohnhaus aus 

Kommentare