Fette Beute

Wertsachen weg! Auto ist kein ‚Tresor‘

+
Das Auto ist kein Tresor! (Symbolfoto)

Mannheim-Innenstadt – Wertsachen im Auto liegen lassen ist nie eine gute Idee! Das mussten jetzt auch zwei Autofahrer in den Quadraten schmerzlich lernen – mehrere tausend Euro Schaden.

Ein gutes Versteck“ muss sich wohl die Besitzerin denken, als sie ihre Designer-Handtasche unter einer Decke auf dem Rücksitz ihres Nissan verstaut. 

Sie parkt den Wagen am Sonntagabend gegen 23 Uhr im Bereich P7, schließt ab und vertraut auf ihr Glück.

Dummerweise knackt ein Unbekannter genau diesen Nissan, klaut die Designer-Handtasche mitsamt Inhalt: ein Mobiltelefon, eine Sonnenbrille und etwas „Kleingeld“, was Frau halt so bei sich hat – in Höhe von stattlichen 2.000 Euro. Außerdem weg: Eine Geldbörse mit diversen Dokumenten.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 4.000 Euro. 

Stunden zuvor gehen Autoknacker in R2 brachial vor: Zwischen 18:30 und 22:20 Uhr schlagen sie die Seitenscheibe eines silbernen Ford ein. Beute: Ein Navi im Wert von 150 Euro. Der Sachschaden wird auf rund 100 Euro geschätzt. 

------------

Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0621/12580 beim Polizeirevier Mannheim-Innenstadt zu melden.

Tipps Ihrer Polizei

- Keine Wertsachen (z. B. Handy, Laptop, Kamera) oder Bargeld sichtbar im Auto liegen. Auch Verstecken ist sinnlos, weil die Diebe jedes Versteck kennen. Zudem sind solche Gegenstände meist vom Versicherungsschutz ausgeschlossen.

- Kein mobiles Navigationsgerät im Fahrzeug zurücklassen, Halterung entfernen und verstecken.

- Nie Ausweise, Fahrzeugpapiere, Hinweise zur Wohnanschrift und Hausschlüssel im Fahrzeug lassen.

- Keine Wertsachen im Kofferraum aufbewahren, sämtliches Gepäck mitnehmen.

- Auch während der Fahrt das Auto verschlossen halten, um Blitzdiebstähle aus dem Fahrzeug, etwa an einer roten Ampel, zu verhindern.

- Auto auf belebten und gut beleuchteten Parkplätzen abstellen.

pol/H24

Quelle: Mannheim24

Fotos: Tödlicher Unfall auf A6

Fotos: Tödlicher Unfall auf A6

Garnele & Perlhuhn! So lecker wird‘s im neuen Palazzo

Garnele & Perlhuhn! So lecker wird‘s im neuen Palazzo

Der „Imperator“ ist zurück

Der „Imperator“ ist zurück

Kommentare