Geparkte Autos müssen weichen 

Mannheimer Putz-Aktion soll ausgeweitet werden! 

+
Das ‚Pariser Modell‘ habe sich bewährt: Mannheimer-Innenstadt ist sauberer. (Archivfoto)

Mannheim-Innenstadt - Für saubere Straßen müssen Autos in der Innenstadt verschwinden - zumindest für einige Stunden. Dieses Reinigungsmodell hat sich bewährt und soll ausgeweitet werden:

Bereits seit April 2016 müssen Autos kurzfristig aus der Innenstadt und der Neckarstadt-West verschwinden, damit Reinigungsmaschinen sauber machen können. Das sogenannte ‚Pariser Modell‘ hat sich bewährt und die Stadt will dieses nun dauerhaft einführen:

Dabei werden Teile der Straßen für etwa drei Stunden gesperrt, um Platz für Kehrmaschinen zu schaffen. Diese können so grünlicher reinigen und auch an Stellen rankommen, die sonst wegen der parkenden Autos nicht zu erreichen sind.

Außerdem soll auch die kommunale Gehwegreinigung auf den Jungbusch ausgeweitet werden. Ab 2018 übernimmt die Stadt die Gehwegreinigung, für die eigentlich Hausbesitzer verantwortlich sind, und Hausbesitzer müssen dafür eine Gebühr bezahlen - je nach Reinigungsklasse zwischen 15 und 35 Euro pro Meter Hausfront im Jahr.

Die Stadt freut sich über den neuen Beschluss. Schließlich habe sich dieses Modell der Reinigung im letzten Jahr bewährt.

In Mannheim findet in Rahmen der Reinigungswoche auch jedes Jahr die Aktion „Putz deine Stadt heraus“ statt, bei der Schüler immer einige Tonnen an Müll aufsammeln.

FOTOS

jab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Holzsplitter! Alnatura ruft beliebtes Produkt zurück

Holzsplitter! Alnatura ruft beliebtes Produkt zurück

Große Koalition: Widerstand in der SPD bröckelt

Große Koalition: Widerstand in der SPD bröckelt

Mannheimer Klinikum hat gewaltige Geldsorgen!

Mannheimer Klinikum hat gewaltige Geldsorgen!

Ablehnungsfront in der SPD gegen Neuauflage großer Koalition bröckelt

Ablehnungsfront in der SPD gegen Neuauflage großer Koalition bröckelt

Crash auf ,Todesstrecke A6': Autofahrer kommt ums Leben

Crash auf ,Todesstrecke A6': Autofahrer kommt ums Leben

Wegen Spionage: U-Haft für 29 Verdächtigte in Ägypten

Wegen Spionage: U-Haft für 29 Verdächtigte in Ägypten

Kommentare