Verkehrsunfall im Parkhaus

Mit Vollgas durch die Schranke

+
In einem Parkhaus in Mannheim sorgt ein 89-Jähriger für einen Sachschaden von knapp 20.000 Euro. (Symbolfoto)

Mannheim-Innenstadt - Ein 89-jähriger Rentner will in einem Parkhaus ein Ticket ziehen. Doch weil ihm das nicht gelingt, trifft er eine folgenschwere Entscheidung...

In einem Parkhaus in der Dürerstraße in Mannheim verursacht am Dienstagnachmittag, 19. Januar, ein 89-jähriger Subaru-Fahrer einen Unfall.

Kurz nach 15:30 Uhr möchte der Rentner in das Parkhaus fahren. Da es ihm jedoch nicht gelingt, ein Parkticket zu ziehen, versucht er die Einfahrt rückwärts hinaufzufahren.

Dabei gibt der Fahrer aus bisher unbekanntem Grund Vollgas. Knapp vor dem Ende der Auffahrt passiert es dann: Der 89-Jährige legt den Vorwärtsgang ein und fährt mit hoher Geschwindigkeit die Einfahrt wieder hinunter, durchbricht die Schranke, kollidiert mit der Betonwand, die entlang der Auffahrt verläuft, mehreren Beleuchtungseinrichtungen sowie dem Parkausweisgeber. Dabei reißt er auch den Schrankenautomat aus seiner Verankerung.

Der Fahrer kam unverletzt und mit einem Schrecken davon. Am Fahrzeug entsteht ein Sachschaden von rund 5000 Euro, an den Einrichtungen des Parkhauses ein Schaden von ungefähr 15.000 Euro.

pol/swy

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Stauprognose fürs Wochenende

Stauprognose fürs Wochenende

Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod

Drama auf Jahrmarkt: Sitze lösen sich aus Schaukel - 18-Jähriger stürzt in den Tod

Flugbegleiter rät: Trinken Sie im Flugzeug keinen Kaffee

Flugbegleiter rät: Trinken Sie im Flugzeug keinen Kaffee

Angelina Jolie: So hat sich ihr Leben seit der Trennung von Brad Pitt verändert

Angelina Jolie: So hat sich ihr Leben seit der Trennung von Brad Pitt verändert

Hilfe für Bauern: EU sitzt auf größtem Milchpulverberg seit 20 Jahren

Hilfe für Bauern: EU sitzt auf größtem Milchpulverberg seit 20 Jahren

Peinliche Niederlage für Trump: „Obamacare“ wird nicht ersatzlos gestrichen

Peinliche Niederlage für Trump: „Obamacare“ wird nicht ersatzlos gestrichen

Kommentare