In U-Quadraten

Nach Streit in Kneipe: 38-Jähriger mit Messer verletzt

+
Symbolfoto

Mannheim-Innenstadt - Am frühen Montagmorgen kommt es in den U-Quadraten zu einem Streit zwischen zwei Kneipenbesuchern. Plötzlich zückt einer der beiden Männer ein Messer...

Aus bislang noch unbekannten Gründen geraten gegen 2 Uhr am frühen Montagmorgen ein 38-Jähriger und ein bislang unbekannter Mann in einer Bar in den U-Qudraten aneinander.

Letzterer gerät dabei derart in Rage, dass er zunächst eine Bierflasche gegen die Glasscheibe eines Kühlschranks wirft, die dabei zu Bruch geht. Danach verpasst er seinem Kontrahenten einen Kopfstoß und zückt anschließend ein Messer, geht damit auf den 38-Jährigen los.

Der wird bei dem Versuch, die Attacke abzuwehren, erleidet er eine stark blutende Schnittverletzung an der Hand. Danach flüchtet der Täter zu Fuß in unbekannte Richtung.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verläuft ohne Erfolg.

Täterbeschreibung: Circa 30 Jahre alt, rund 1,75 Meter groß, kurze schwarze Haare, kurzer Bart. Wie das Opfer soll der Täter ebenfalls aus Tunesien stammen.

----------

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Mannheim-Innenstadt unter ☎ 0621/12580 in Verbindung zu setzen.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Großeinsatz der Feuerwehr: Haus steht lichterloh in Flammen

Großeinsatz der Feuerwehr: Haus steht lichterloh in Flammen

Autofahrer überfährt Frau mit Baby und begeht Fahrerflucht: Beide tot!

Autofahrer überfährt Frau mit Baby und begeht Fahrerflucht: Beide tot!

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Ehemaliger Adler-Torhüter Ray Emery (†35) kommt bei Schwimm-Unfall ums Leben

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Mit dem singenden Busfahrer Karlheinz (57) auf Tour durch Ludwigshafen!

Abschiebe-Chaos um Bin Ladens Leibwächter: Welche Rolle spielte Seehofer?

Abschiebe-Chaos um Bin Ladens Leibwächter: Welche Rolle spielte Seehofer?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.