Mann (†33) erstochen

Tödliche Attacke in Quadraten: Haftbefehl gegen 29-Jährigen!

+
29-jähriger Mann wegen des Verdachts des Totschlags in Haft (Symbolfoto)

Mannheim-Innenstadt - Am Montag findet die Polizei in einem Hinterhof in den I-Quadraten einen schwer verletzten Mann, der kurz darauf auf dem Weg ins Krankenhaus stirbt. Jetzt wurde ein 29-Jähriger festgenommen:

Laut der Staatsanwaltschaft und dem Polizeipräsidium Mannheim hat das Amtsgericht einen Haftbefehl gegen einen 29-jährigen Mann erlassen. Er steht im drigenden Verdacht, am Montagmorgen den 33-Jährigen mit einer Stichwaffe getötet zu haben. 

Der Hintergrund

Der Tatverdächtige hat keinen festen Wohnsitz im Bundesgebiet und soll noch am Vorabend der Tat zusammen mit dem Opfer und weitern Freunden auf der Neckarwiese in Mannheim gefeiert haben. Danach legten sie sich in der Nacht von Sonntag auf Montag in einem Auto im Hinterhof eines Anwesens in den J-Quadraten schlafen. 

Gegen 2 Uhr soll der 29-Jährige dann auf sein Opfer mit dem Messer in den Bauch gestochen haben. Trotz sofortiger Notoperation verstarb der 33-Jährige wenig später im Krankenhaus. 

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Mannheim und des Kriminalkommissariats Mannheim zu den Hintergründen und Motiven der Tat dauern an. 

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Trotz Feuers ist Europa-Park wieder offen – Mross vergisst in ARD-Show verletzte Retter

Trotz Feuers ist Europa-Park wieder offen – Mross vergisst in ARD-Show verletzte Retter

Zirkus-Kamel gestohlen und misshandelt!

Zirkus-Kamel gestohlen und misshandelt!

Auf Neckarwiese: Messer-Mann verletzt Heidelberger (20)!

Auf Neckarwiese: Messer-Mann verletzt Heidelberger (20)!

Um Bruder zu ,helfen': Schwester (14) geht auf Polizei los!

Um Bruder zu ,helfen': Schwester (14) geht auf Polizei los!

„Immer wieder impulsiv“: Psychiatrie-Patient (29) verschwunden! 

„Immer wieder impulsiv“: Psychiatrie-Patient (29) verschwunden! 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.