Diebesbande festgenommen

Diebesgut sichergestellt: Polizei sucht nach Eigentümern!

Diebesgut sichergestellt – Wem gehören diese Gegenstände?
1 von 101
Diebesgut sichergestellt – Wem gehören diese Gegenstände?
Diebesgut sichergestellt – Wem gehören diese Gegenstände?
2 von 101
Diebesgut sichergestellt – Wem gehören diese Gegenstände?
Diebesgut sichergestellt – Wem gehören diese Gegenstände?
3 von 101
Diebesgut sichergestellt – Wem gehören diese Gegenstände?
Diebesgut sichergestellt – Wem gehören diese Gegenstände?
4 von 101
Diebesgut sichergestellt – Wem gehören diese Gegenstände?
Diebesgut sichergestellt – Wem gehören diese Gegenstände?
5 von 101
Diebesgut sichergestellt – Wem gehören diese Gegenstände?
Diebesgut sichergestellt – Wem gehören diese Gegenstände?
6 von 101
Diebesgut sichergestellt – Wem gehören diese Gegenstände?
Diebesgut sichergestellt – Wem gehören diese Gegenstände?
7 von 101
Diebesgut sichergestellt – Wem gehören diese Gegenstände?
Diebesgut sichergestellt – Wem gehören diese Gegenstände?
8 von 101
Diebesgut sichergestellt – Wem gehören diese Gegenstände?

Mannheim/Heidelberg/Rhein-Neckar-Kreis – Ringe, Ketten, teure Uhren – bei der Festnahme einer Diebesbande stellt die Polizei jede Menge Diebesgut sicher. Jetzt sucht sie die Besitzer:

Ein Riesenerfolg für die Ermittler: Am 28. Dezember kann eine vierköpfige Diebesbande festgenommen werden – dabei wird auch ihre Beute sichergestellt! 

Insgesamt werden der Tätergruppe mehr als 50 Einzeltaten im Zeitraum von dem 1. Oktober und dem 28. Dezember vorgeworfen – die Beute ist umfangreich. Unter den sichergestellten Gegenständen sind auch persönlichste Dinge: Eheringe, Amulette mit Fotos, gravierter Schmuck. 

Die einzelnen Tatorte sollen sich insbesondere im Rhein-Neckar-Kreis und Mannheim befinden. Nachweislich haben die Täter jedoch auch über die baden-württembergischen Landesgrenzen hinaus zugeschlagen. 

Von der Veröffentlichung der Fotos des Diebesguts erhofft sich die Polizei Hinweise, die zu der Aufklärung weiterer Straftaten dienen können – und natürlich möglichst viele Gegenstände an die tatsächlichen Eigentümer zurückgeben zu können. 

-------------
Wer die Schmuckstücke und weiteren Gegenstände wiedererkennt, soll sich unter der Telefonnummer 0621/174-5247 bei der Polizei melden (Montag bis Freitag zwischen 7 und 16 Uhr). 

pol/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Kommentare