Von Mannheim bis Eberbach

Die Highlights beim Aktionstag „Lebendiger Neckar“ 2017

+
Großer Andrang beim Lebendigen Neckar 2016.

Mannheim/Heidelberg/Region - Am Sonntag steigt wieder der beliebte Aktionstag „Lebendiger Neckar“: Von Mannheim bis Eberbach ist wieder Mitmachen und Ausprobieren angesagt.

Am Sonntag (18.6.) werden von Mannheim bis Eberbach wieder Tausende an die Neckaruferflächen pilgern.

Von 11 bis 19 Uhr können die Besucher beim AktionstagLebendiger Neckar“ wieder unterschiedliche Sportarten ausprobieren, sich über interessante Themen informieren oder von Künstlern unterhalten lassen.

Der Lebendige Neckar 2017 im Überblick:

Mannheim

Die Mannheimer Ufer sind in Kultur- (Innenstadt-Seite) und Sportufer (Neckarstadt) aufgeteilt. Zwischen Kurpfalzbrücke und Collini-Steg gibt es einiges zu entdecken: Über 30 Vereine und Institutionen locken mit kostenlosen Aktionen. 

Wer möchte, kann sich Bouldern, Stand-Up Paddling, Slacklining, Longboarding, Lacrosse oder Ultimate Frisbee ausprobieren. Für Kultur- und Naturfreunde gibt es kreative und naturpädagogische Angebote. 

Bestaunen kann man auch die waghalsigen Stunts der Rhein-Neckar Jumper oder die Shows des Kinder- und Jugendzirkus Paletti. Zudem sorgen bekannte Musik-Acts The Flames, Jona Bird, Silke Hauck und Crush für die passende Unterhaltung.

>>> Weitere Infos

Ladenburg

Der Radsportclub Ladenburg erfreut Kinderherzen mit einer Hüpfburg. Die Johanniter-Unfallhilfe bietet eine Mitmachaktion rund um das Thema Wiederbelebung/Erste Hilfe. Außerdem informiert „Der Flusswanderer“ am Schwimmbad über seine Faltboote und Touren.

>>> Weitere Infos

Edingen-Neckarhausen

Beim Anglerverein Edingen gibt es auf einem Fischlehrpfad Einblicke in die heimische Fischwelt – Fischspezialitäten sind auch im Repertoire. Die Kanugruppe des TV Edingen hat mit dem „Neckar-Boot-Shuttle“ einen kleinen Fährbetrieb zum beliebten Radausflugsziel Schwabenheimer Hof eingerichtet.   

>>> Weitere Infos

Heidelberg

Über 100 gemeinnützige Vereine, Organisationen, Gruppen, Institutionen, Parteien, Schulen, Verbände und sozial-ökologische Initiativen sorgen auf der Neckarwiese für jede Menge Attraktionen – vom Kinderflohmarkt bis zur Künstlermeile, von Livemusik bis zu Sportvorführungen, vom traditionellen Badeenten-Wettrennen bis zu spektakulären Sprüngen mit Mountainbikes in den Neckar.

Bei den Kurpfälzer Gleitschirmflieger kann man sich über die Faszination Paragliding informieren. Das Montessorizentrum hat einen Kletterparcours für Kinder aufgebaut. Greenpeace informiert zum Thema „Mehr Plastik als Fisch im Meer?“ Bei den Rollstuhlbasketballern der SGK Rolling Chocolates Heidelberg kann man Rollstuhlbasketball hautnah erleben.

Für ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm ist auf den vier Bühnen gesorgt. 

>>> Weitere Infos

Neckargemünd

Der Wassersportverein lädt zu kleinen Probefahrten mit dem Schulboot auf dem Neckar. Die Tanzschule Nuzinger präsentiert am Neckarlauer ein Bühnenprogamm mit Mini-Shows mit Kindern, Kids und Hip-Hop-Teens, Showgruppen. Zudem gibt es eine Mit-Mach-Aktion für Klein und Groß.

Auf dem Marktplatz steigt das sechste Orientalische Fest mit Bühnenprogramm, Bazar mit Hennamalerin und orientalischen Spezialitäten.

Im Neckarhäuserhof informiert eine Ausstellung beim Fährfest über den „Schiffbau am Neckar“. 

>>> Weitere Infos

Hirschhorn

Der Aktionstag startet in Hirschhorn bereits am Samstag (17, Juni, 18 Uhr) mit einem Wein-Special: Auf der Slip-Anlage am Neckarufer können Weinfreunde exzellente Weine aus verschiedenen deutschen Anbaugebieten probieren.

Am Sonntag verbindet die Bimmelbahn in Begleitung eines kundigen Stadtführers den Lebendigen Neckar unterhaltsam mit den Sehenswürdigkeiten der Hirschhorner Altstadt.

>>> Weitere Infos

Eberbach

Mit Unterstützung durch DLRG und THW werden Schlauchbootrennen und Wasserspiele veranstaltet. Am Stand von „Armins Radhaus“ aus Aglasterhausen kann man sich über E-Bikes informieren und diese testen. Auf Wunsch werden Führungen im Heilkräutergarten angeboten.

>>> Weitere Infos

Lebendiger Neckar und AOK Radsonntag

Zusätzliches Verkehrsangebot 

Zur Anreise mit Bus und Bahn wird das regionale Nahverkehrsangebot am Sonntag erheblich ergänzt. Finanziert durch das Land Baden-Württemberg und den Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) verdichtet die Deutsche Bahn am Veranstaltungstag zwischen 10 Uhr und 21 Uhr ihr Verkehrsangebot auf der Strecke Mannheim Hbf/Ladenburg - Eberbach mit zusätzlichen Zügen. 

Wegen einer Baustelle kann in 2017 der Streckenabschnitt Eberbach-Mosbach nicht in das Zusatzverkehrskonzept eingebunden werden. Auf diesem Abschnitt stehen nur die Regelzüge zur Verfügung. 

Dieses Jahr wird der hiesige Aktionstag „Lebendiger Neckar und AOK-Radsonntag“ mit dem AOK-Radsonntag auf der B27 zwischen Mosbach und Heilbronn nur durch das baubedingt eingeschränkte Regelzugangebot verbunden.

Die Veranstaltungsangebote auf den Neckarwiesen in Mannheim und Heidelberg sowie auch in Ilvesheim (kurzer Fußweg über die Neckarbrücke) werden durch die rnv-Stadtbahnen der Linie 5 am besten erschlossen. 

Neben den regulären Bahnen mit Halt an jeder Haltestelle setzt die rnv auch dieses Jahr wieder Expresszüge ein, die eine schnellere Reisemöglichkeit mit Halt an den wichtigsten Haltestellen bieten. 

In Mannheim und Heidelberg ist der Verkehrsverbund Rhein-Neckar zusammen mit der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH mit einem Infostand vertreten. 

pm/rmx

Quelle: Mannheim24

Neueste Artikel

Mehr als 20 000 Babys jährlich nach künstlicher Befruchtung

Mehr als 20 000 Babys jährlich nach künstlicher Befruchtung

Morgan Spurlock: "Ich bin Teil des Problems"

Morgan Spurlock: "Ich bin Teil des Problems"

Hayek: Belästigt, erniedrigt, bedroht - schwere Vorwürfe gegen Wieinstein

Hayek: Belästigt, erniedrigt, bedroht - schwere Vorwürfe gegen Wieinstein

US-Schauspieler John Stamos wird erstmals Vater

US-Schauspieler John Stamos wird erstmals Vater

Israel greift nach Raketenangriffen mehrere Hamas-Ziele an

Israel greift nach Raketenangriffen mehrere Hamas-Ziele an

Umfrangreiche Streiks gegen Sparpolitik in Griechenland

Umfrangreiche Streiks gegen Sparpolitik in Griechenland

Kommentare