Bessere Konditionen!

So kannst Du bei der Kfz-Versicherung sparen!

+
So sparst Du bei Deiner Kfz-Versicherung (Symbolfoto)

Metropolregion Rhein-Neckar - Ein eigenes Auto bedeutet ein Stück Freiheit, aber es hat auch seinen Preis! Doch mit ein paar Tipps, kannst Du wenigstens bei der Versicherung sparen:

Eine Kfz-Versicherung kann schon ganz schön teuer werden und sie macht neben der Kfz-Steuer den zweitgrößten Teil der Fixkosten eines Autos aus. Damit Du aber nicht mehr zahlst, also Du eigentlich musst, raten wir Dir einmal im Jahr Deine Versicherung zu überprüfen und zu vergleichen. „Ein Preisvergleich für Autofahrer kann sich lohnen, wenn man einen günstigeren Versicherer findet, ohne dabei Abstriche beim Versicherungsschutz machen zu müssen", sagt Hasso Suliak vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV).

Lohnt sich der Aufwand wirklich?

Die Zeitschrift ,Finanztest‘ hat über 150 Tarife von 72 Anbieter verglichen und kann einen deutlichen Unterschied feststellen – Über tausend Euro Differenz zwischen dem günstigsten und teuersten Tarif

Ein Beispiel macht den gewaltigen Unterschied nochmal deutlich: Eine 20-jährige Studentin, die in Heidelberg lebt und eine Schadenfreiheitsklasse 2 hat, zahlt mit dem teuersten Tarif 1.700 Euro. Durch einen Vergleich könnte sie einen Tarif von nur 700 Euro bekommen (bei gleichen Konditionen)

Aber worauf muss ich achten?

Lese Dir genau die Versicherungsbestimmungen durch. Es gibt mittlerweile Anbieter, die Rückstufungen in der Schadenfreiheitsklasse vornehmen. Es ist ratsam von der bisherigen Versicherung die aktuelle SF-Klasse schriftlich bestätigen zu lassen.

Außerdem achte darauf, dass eine hohe Deckungssumme von mindestens 50 Millionen Euro abgeschlossen wird. Zudem soll man „besonders auf die Inhalte achten. Im Haftpflichtbereich sind vornehmlich die Versicherungssummen zu berücksichtigen", sagt Suliak.

Wie kündige ich?

Es reicht wenn Du einen Brief an Deine alte Versicherung schickst. Wichtig ist, dass Du aber rechtzeitig schreibst, bevor sich die Versicherung um ein weiteres Jahr verlängert. „Verbraucher sollten um eine Kündigungsbestätigung bitten, zumindest aber die Kündigung per Einschreiben versenden", sagt Elke Weidenbach von der Verbraucher-Zentrale Nordrhein-Westfalen.

Du kannst neben der ordentlichen auch eine außerordentliche Kündigung vornehmen, falls Du einen Unfall, einen Fahrzeugwechsel, eine Beitragserhöhung oder eine Leistungsreduzierung hast.

Muss ich gleich kündigen?

Nein, Du kannst natürlich mit Deinem alten Versicherungsanbieter sprechen und ihn fragen, ob es eine preiswertere Einstufung gibt. 

dpa/jol

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Wahlprogramm 2017 der AfD im Check: So schaffte es die Partei in den Bundestag

Wahlprogramm 2017 der AfD im Check: So schaffte es die Partei in den Bundestag

Bundestagswahl 2017: Das Endergebnis und die Ergebnisse in jedem Bundesland

Bundestagswahl 2017: Das Endergebnis und die Ergebnisse in jedem Bundesland

Bundestagswahl 2017: AfD holt 12,6 Prozent - Ergebnisse in den Bundesländern

Bundestagswahl 2017: AfD holt 12,6 Prozent - Ergebnisse in den Bundesländern

Alice Weidel - Spitzenkandidatin der AfD: Das will sie im Bundestag

Alice Weidel - Spitzenkandidatin der AfD: Das will sie im Bundestag

Was Sie beim Einräumen der Spülmaschine immer falsch machen

Was Sie beim Einräumen der Spülmaschine immer falsch machen

Kommentare