Wegen Brückenabriss und -neubau

Stark sein, Autofahrer! Stau-Alarm auf A656 bis 6. Juli

+
Der tägliche Stau auf der A656 bleibt Autofahrern wohl bis Juli 2016 erhalten.

Mannheim/Heidelberg – Ja, es geht schon wieder los... Seit Monaten haben Autofahrer außer einem kurzen Engpass mit Tempo 60 auf der A656 freie Fahrt – doch damit ist jetzt Schluss.

Sie wurde Ende September 2015 spektakulär abgerissen – die Überführung der L542 über die A656...

Seitdem rollte der Verkehr eigentlich ‚rund‘. Doch jetzt ist an der Stelle rund 600 Meter vom Autobahnkreuz Mannheim entfernt wieder eine stationäre Baustelle eingerichtet. 

Aktuell meißelt ein Bagger die letzten Reste des Brückenpfeilers an der Mittelleitplanke weg. Deshalb fällt die linke Spur auf mehreren hundert Metern weg, wird die A656 einspurig. Hier gilt Tempo 60. Auf beiden Seiten der Autobahn ragen schon neue Brückenteil empor. 

Täglicher Stau auf der A656 bis Juli!

Problem: Da die vom Kreuz Mannheim kommenden Verkehrsteilnehmer auch einfädeln müssen, gibt's auf Höhe des Beschleunigungsstreifens ein doppeltes Reißverschlussverfahren – von rechts und links.

Die nervige Folge: Immer so um die zwei Kilometer Stau! Und das zwischen Kreuz Mannheim und Anschlussstelle MA-Seckenheim – in beide Fahrtrichtungen.

Bagger ‚fressen‘ sich durch Brücke über A656

Selbst vom täglichen Stau betroffen, fragt der MANNHEIM24-Reporter am Freitag beim zuständigen Regierungspräsidium Karlsruhe nach.

Und jetzt müssen alle Autofahrer ganz stark sein! 

Die Landstraße 542 zwischen den Stadtteilen Seckenheim und Rheinau bleibt bis 6. Juli 2016 gesperrt. Bis dahin sollen Abriss und Neubau der Überführung abgeschlossen sein“, so Pressesprecher Uwe Herzel.

>>>A656 für mindestens zwei Jahre einspurig!

>>>Wegen Brücken-Abbruch: Vollsperrung auf A656

pek

Quelle: Mannheim24

Meistgelesen

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Vorsicht, Salmonellengefahr! Lidl und Rewe rufen Produkte zurück

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Chester Bennington: Todesursache steht offiziell fest

Tempelberg-Krise eskaliert - Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Tempelberg-Krise eskaliert - Palästinenser stoppen Kontakt zu Israel

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Zwei Männer in Weißrussland zum Tode verurteilt

Wechsel-Wirrwarr: Aubameyang geht angeblich doch - BVB dementiert

Wechsel-Wirrwarr: Aubameyang geht angeblich doch - BVB dementiert

Kommentare