Gewässerverunreinigung

Ölteppich auf Rhein entdeckt!

+
Die Feuerwehr kann den Ölteppich weder beseitigen noch eindämmen (Symbolfoto).

Mannheim - Am Mittwochnachmittag alarmiert eine Frau die Polizei: Sie hat einen etwa fünf Meter breiten Ölteppich im Bereich des rechten Rheinufers auf Höhe der Neckarmündung entdeckt. 

Die Feuerwehr und ein Polizeihubschrauber rücken an, der mittlerweile zerrissene Ölteppich kann jedoch aufgrund seiner Größe weder beseitigt noch eingedämmt werden. Er treibt weiter zu Tal und verflüchtigt sich immer weiter. 

Die Untere Wasserbehörde und die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz (LfU BW) werden ebenfalls verständigt. Bislang ist noch nicht klar, wer die Verschmutzung verursacht hat. Die Wasserschutzpolizei Mannheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Unter anderem wird gegen den Schiffsführer eines Gütermotorschiffs ermittelt.

pol/mk

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Neueste Artikel

Schalke-Mannschaft muss im BVB-Flugzeug zu Wettkampf reisen

Schalke-Mannschaft muss im BVB-Flugzeug zu Wettkampf reisen

Europas Fußball-Ligen planen einheitlichen Transfer-Schluss im Sommer

Europas Fußball-Ligen planen einheitlichen Transfer-Schluss im Sommer

"Bares für Rares" wird geadelt - Reaktion der Händler macht baff

"Bares für Rares" wird geadelt - Reaktion der Händler macht baff

Chinesen geben Rekordsumme für Übernahmen deutscher Firmen aus

Chinesen geben Rekordsumme für Übernahmen deutscher Firmen aus

Waldhof-Tross ins Trainingslager gereist

Waldhof-Tross ins Trainingslager gereist

Flixbus-Chef verrät: Diesen Fehler macht jeder Fernbus-Reisende

Flixbus-Chef verrät: Diesen Fehler macht jeder Fernbus-Reisende

Kommentare