An einer Kreuzung

Stopp-Schild überfahren: Mädchen (6) bei Unfall verletzt!

+
Nachdem ein Fahrer ein Stopp-Schild überfährt, passiert ein Unfall. (Symbolfoto)

Mannheim-Friedrichsfeld - Weil ein Fahrer ein Stoppschild missachtet, kracht es am Morgen an einer Kreuzung. Dabei wird ein kleines Kind verletzt:

Am Mittwoch (26. Dezember) fährt ein 61-Jähriger mit seinem Audi durch Friedrichsfeld. An der Kreuzung Kolmarer Straße und Rappoldersweiler Straße überfährt er ein Stopp-Schild. Als von rechts ein Ford angefahren kommt, passiert der Unfall.

Beide Autos krachen mitten in der Kreuzung zusammen. Der Ford prallt danach gegen ein anderes Auto, das am Fahrbahnrand geparkt ist und dann noch auf einen weiteren Wagen knallt. Ein 6-jähriges Mädchen, das im Ford sitzt, erleidet Prellungen und wird mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Dort bleibt sie die Nacht über zur Überwachung. Der Schaden beträgt etwa 15.000 Euro. Die Feuerwehr muss wegen Benzin und Öl die Straße abstreuen. Beide Autos müssen abgeschleppt werden.

pol/dh

Quelle: Mannheim24

Kommentare