Polizei sucht Zeugen

In zwei Vierteln: Unbekannte drohen mit Pistolen

Gleich in zwei Vierteln: Unbekannte bedrohen Bürger mit Schusswaffen.

Mannheim - Bedroht, geschlagen und sogar ausgeraubt: Zwei Mannheimer werden in Friedrichsfeld und in der Neckarstadt Opfer von Straßenkriminalität. 

Ein 37-jähriger Mannheimer war kurz nach Mitternacht am Montag in Mannheim-Friedrichsfeld im Bärlochweg unterwegs. Als er einen der Gärten dort aufschließen wollte, kamen zwei unbekannte Männer auf ihn zu und drückten ihn gegen das Gartentor. Plötzlich tauchte ein dritter Mann auf, zückt eine Pistole, bedroht den Mannheimer und fordert sein Geld. Einer der Komplizen zog dem 37-Jährigen schließlich den Geldbeutel aus der Tasche. Danach flüchten die Diebe in Richtung der Firma Wabco. 

Der Mannheimer rennt zu seinem Auto und ruft die Polizei. Glücklicherweise wird er nicht verletzt. Die Räuber konnten mit dem schwarzen Ledergeldbeutel und mehreren hundert Euro flüchten.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben:

Täter 1 (Waffenträger): ca. 175 - 180 cm groß, 25 - 30 Jahre alt, sportliche Statur, dunkler Teint, bekleidet mit einem schwarzen Trainingsanzug. 

Täter 2: etwa 180 cm groß, sportliches Äußeres. 

Täter 3: Osteuropäer (aufgrund Sprache), ebenfalls 175 bis 180 cm groß, normale Figur. Weitere Beschreibung nicht möglich.

Das Raubdezernat des Kriminalkommissariats in Mannheim sucht nach Zeugen. Wer etwas verdächtiges bemerkt hat, soll sich unter  0621 1740 bei der Polizei melden.

Am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr rempelten zwei Unbekannte in Mannheim-Neckarstadt im Bereich Erlenstraße und Paul-Gerhard-Straße einen 23-jährigen Neckarstädter an. Seine Toleranzschwelle war überschritten, als ihm der Unbekannte auch noch vor die Füße spuckte. Der 23-Jährige wollte den Mann zur Rede stellen, als dieser plötzlich eine Pistole zog und zu drohen begann. Mutig: Der 23-Jährige versuchte, dem Angreifer die Waffe aus der Hand zu schlagen, doch der prügelte unvermittelt los. Danach traten die Männer die Flucht in Richtung Neuer Messplatz an.

Der Begleiter des Schlägers war an der Tat nicht aktiv beteiligt.

Die Polizei sucht nun nach zwei jungen Männern, die wie folgt beschrieben werden:

Schläger bzw. Täter mit Waffe: ca. 180 cm groß, etwa 19 bis 23 Jahre alt, normale Figur, kurz rasierte Haare oder Glatze, Brillenträger (Edelstahlbügel), bekleidet mit dunkelblauer oder grüner Daunenjacke und Blue Jeans.

Begleiter: ca. 183-186 cm groß, ebenfalls 19-23 Jahre alt, schlank, dunkles Haar, bekleidet mit Basecap (dunkel) und dunkler Kleidung.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Bedrohung, gefährlicher Körperverletzung sowie eines Verstoßes gegen das Waffengesetz aufgenommen.

Zeugen, die die Tat beobachtet haben sollen sich unter 0621-33010 bei der Polizei melden.

pol/tin

Quelle: Mannheim24

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Wegen Altglas-Containern: Baustelle auf der Kunststraße

Wegen Altglas-Containern: Baustelle auf der Kunststraße

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Kommentare