Glück gehabt!

Spontane Spritztour nimmt bitteres Ende

+
Polizei trifft am Unfallort ein (Symbolbild).

Mannheim-Friedrichsfeld - Am Sonntagabend endet die Spritztour eines 19-Jährigen und seines Beifahrers im Krankenhaus. Die ganze Geschichte: 

Der 19-Jährige Fahrer des Wagens und sein Beifahrer sind auf der Friedrichsfelder Landstraße, Richtung Schwetzingen, unterwegs, als der ausgelassene Abend in einem Verkehrsunfall endet.

Fahrzeughalter des Peugeots ist eigentlich der Beifahrer, der allerdings seinem 19-Jährigen Kollegen das Steuer überlässt – dieser besitzt jedoch keinen Führerschein.

Der ungelernte Fahrer verliert über den Wagen die Kontrolle und kracht frontal in eine Leitplanke in Höhe der Straße „Im Büchsenschall“.

Beim Eintreffen der Polizei erwähnt der Fahrer direkt, dass er keinen Führerschein besitze. Er und sein Beifahrer werden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Es entsteht ein Schaden von rund 10.000 Euro.

---------

Jetzt müssen Fahrer und Fahrzeughalter mit Strafanzeigen wegen Fahren ohne Fahrererlaubnis und dem Ermächtigen dazu rechnen.

pol/jst

Quelle: Mannheim24

Tödlicher Unfall auf der B291!

Tödlicher Unfall auf der B291!

Fotos vom Strohfest 2017

Fotos vom Strohfest 2017

Das sind Mannheims „Supertalente“

Das sind Mannheims „Supertalente“

Kommentare