Packende Musik und überwältigende Aufnahmen

In SAP-Arena: Eisige Welten – Live in Concert

1 von 27
Eisige Welten – LIVE IN CONCERT: Eine beeindruckende visuelle und musikalische Expedition jenseits der Polarkreise.
2 von 27
Eisige Welten – LIVE IN CONCERT: Eine beeindruckende visuelle und musikalische Expedition jenseits der Polarkreise.
3 von 27
Eisige Welten – LIVE IN CONCERT: Eine beeindruckende visuelle und musikalische Expedition jenseits der Polarkreise.
4 von 27
Eisige Welten – LIVE IN CONCERT: Eine beeindruckende visuelle und musikalische Expedition jenseits der Polarkreise.
5 von 27
Eisige Welten – LIVE IN CONCERT: Eine beeindruckende visuelle und musikalische Expedition jenseits der Polarkreise.
6 von 27
Eisige Welten – LIVE IN CONCERT: Eine beeindruckende visuelle und musikalische Expedition jenseits der Polarkreise.
7 von 27
Eisige Welten – LIVE IN CONCERT: Eine beeindruckende visuelle und musikalische Expedition jenseits der Polarkreise.
8 von 27
Eisige Welten – LIVE IN CONCERT: Eine beeindruckende visuelle und musikalische Expedition jenseits der Polarkreise.

Mannheim – Überwältigende Filmaufnahmen gepaart mit packender Live-Musik. ‚Eisige Welten‘ ist eine Liebeserklärung an die Drehpunkte unserer Erde – eine einsame Wildnis voll magischer Schönheit.

Es ist die größte Film-Expedition aller Zeiten in die extremsten und abgelegensten Teile unseres Planeten – in die unendlichen, eisigen Weiten der Arktis und Antarktis.

Vier Jahre Produktionszeit, rund 2.300 Drehtage in der Luft, an Land, im Wasser und unter dem Eis – fernab der modernen Zivilisation – das sind nur einige der beeindruckenden Zahlen hinter den Aufnahmen für die mehrteilige BBC-Dokumentation ‚eisige welten‘.

Doch ‚eisige Welten‘ sind nicht nur einfach Bilder der BBC-Reihe. Die Show mischt die atemberaubenden Natur-und Tierbilder mit der ergreifenden Musik eines 80-köpfigen Philharmonieorchesters.

Das Orchester intoniert die von George Fenton eigens für die Live-Adaption geschriebenen Kompositionen und schafft so eine abwechslungsreiche und höchst bewegende Klangwelt.

Polarbewohner wie Pinguine, Wale, Eisbären und Seevögel werden in ‚Eisige Welten‘ durch modernste Kameratechnik dem Zuschauer so nah gebracht wie nie zuvor. 

Die Kombination aus packender Orchestermusik und überwältigenden Filmaufnahmen macht die Produktion erst zu dem, was sie ist: Ein faszinierendes zwei stündiges Live- Erlebnis – mit ergreifender Musik und epischen Bildwelten in XXL.

kp

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Kommentare