Wer ist der Feuerteufel?

Abgeordneter fordert Aufklärung von Brandserien in Mannheim

+
Im Mannheimer Stadtteil Neckarau brennen regelmäßig Autos. (Archivbild)

Mannheim - In Neckarau und Rheinau stehen die Autos in Flammen. Eine Brandserie, die schon seit letztem Jahr die Polizei auf Trab hält. Doch ein Täter ist nicht in Sicht:

UPDATE 8. Juni: +++ Frau (38) festgenommen – Ist der Feuerteufel aus Neckarau gefasst? +++

Der Mannheimer Landtagsabgeordente Boris Weirauch (SPD) möchte jetzt Informationen vom Innenminister. Er fordert im Rahmen einer parlamentarischen Anfrage Klarheit über den Stand der Ermittlungen im Zusammenhang mit häufigen Autobränden in den Stadtteilen Neckarau und Rheinau:

Ich möchte in Erfahrung bringen, welche Ermittlungsansätze und Maßnahmen die Polizei ergreift, um den oder die Täter dingfest zu machen“, erklärt der Landtagsabgeordnete für den Mannheimer Süden. „Die Menschen wollen wissen, was da los ist“, so Weirauch. Auch fordert er Unterstützung für die Mannheimer Polizei, Stuttgart soll helfen!

Kleine Anfrage zum Stand der Ermittlungen in Brandserie

Kleine Anfrage zu Brandserie in Mannheimer Süden.

Stehen Autobrände in Zusammenhang mit Feuer in Kleingärten?

Weirauch möchte außerdem in Erfahrung bringen, ob das Innenministerium eine Verbindung der Auto-Brandserie zu den gehäuften Bränden in Mannheimer Kleingartenanlagen sieht. „Auch bei den Kleingärtnern herrscht eine Verunsicherung angesichts der Brände in den Anlagen“, erklärt er.

Fotos: Feuer zerstört vier Gartenhäuser

Feuerteufel unterwegs?: Gartenhaus „In der Aue“ abgebrannt

Fotos: Feuer zerstört Gartenhäuschen

Erneut brennt Gartenhaus lichterloh – Festnahme am Tatort!

Immer wieder brennen Autos im Mannheimer Süden 

Anfang August bis Anfang September 2017 häufen sich die Fälle von Brandstiftung an Fahrzeugen im Stadtteil Neckarau

Fotos: Mazda in Flammen: Wieder Brandstiftung in Neckarau

Am 3. August 2017 wird ein Mitsubishi in der Rosenstraße in Brand gesetzt. Eine Woche später brennt dann ein BMW in der Marxstraße. Rund drei Wochen darauf brennt am 2. September ein Fiat lichterloh – wieder in der Rosenstraße. Nur 30 Stunden später werden in der Waldhornstraße gleich zwei Autos in Brand gesetzt – diesmal ein Smart und ein Fiat. 

Schon wieder! Zwei Autos brennen in Neckarau

Feuerwehr löscht brennendes Auto in Rosenstraße 

Im März diesen Jahres dann schon wieder: Ist der „Feuerteufel“ zurück? Zuletzt brennt am 11. April ein Fiat Punto auf einem Privatparkplatz. Inzwischen fällt es schwer, noch an Zufall zu glauben.

pm/hew

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Auf Freibad-Parkplatz: Polizei muss Hundewelpen aus Auto befreien

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Frontalzusammenstoß: Autofahrerin (58) stirbt auf B272

Frontalzusammenstoß: Autofahrerin (58) stirbt auf B272

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Vermisste Schwimmerin: Suchaktion wird fortgesetzt

Vermisste Schwimmerin: Suchaktion wird fortgesetzt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.