Wohnungstür bereits aufgehebelt

Auf frischer Tat ertappt: Einbrecher ergreifen Flucht!

+
Unbekannte versuchen in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Mannheim-Feudenheim einzudringen (Symbolfoto).

Mannheim-Feudenheim - Eine Frau hört seltsame Geräusche im Mehrfamilienhaus. Als sie nachschauen geht, entdeckt sie im Treppenhaus zwei unbekannte Männer...

Zwei bislang unbekannte Männer gelangen am Donnerstag gegen 17 Uhr in ein Mehrfamilienhaus in der Brüder-Grimm-Straße. Im Haus angelangt, hebeln sie eine Wohnungstür auf. Sie werden jedoch von einer Bewohnerin des Hauses beim Eindringen in die Wohnung gestört. Die Täter flüchten daraufhin in unbekannte Richtung.

Die Frau kann die Täter ausführlich beschreiben. Bei dem ersten Täter handelt es sich um einen circa 19 bis 20 Jahre alten Mann, der circa 1,80 Meter groß ist und südländisch aussieht. Er trägt kurze schwarze Haare, eine helle Hose und Turnschuhe. Er hat eine sehr schlanke Figur.

Der zweite Täter ist weiblich. Sie soll circa 1,65 bis 1,70 Meter groß und 19 bis 20 Jahre alt sein. Die Täterin soll ebenfalls südländisch aussehen. Besonders auffällig an ihrem Aussehen sind ihre Augenbrauen. Sie trägt ihr schwarzes Haar lang und glatt.

-----------------------------------------------------------------------
Zeugen, die zu dieser Tat weitere Hinweise geben können oder verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sollen sich unter der Telefonnummer 0621/71849-0 mit dem Polizeirevier Mannheim-Käfertal in Verbindung setzen.

pol/eep

Quelle: Mannheim24

Neueste Artikel

HSV-Fans vor Bayern-Heimspiel pessimistisch

HSV-Fans vor Bayern-Heimspiel pessimistisch

Bieterfrist für Air-Berlin-Technik endet

Bieterfrist für Air-Berlin-Technik endet

Starkes Wachstum dürfte Daimler weiter gute Zahlen bescheren

Starkes Wachstum dürfte Daimler weiter gute Zahlen bescheren

G7-Gipfel: Terror-Propaganda und Rückkehrer im Zentrum

G7-Gipfel: Terror-Propaganda und Rückkehrer im Zentrum

Fans kritisieren Mannschaft: Stimmung in Köln angespannt

Fans kritisieren Mannschaft: Stimmung in Köln angespannt

Schalke hat Chance auf Platz vier - Mainz nur Außenseiter

Schalke hat Chance auf Platz vier - Mainz nur Außenseiter

Kommentare