+
Am Freitag eskaliert ein Streit zwischen Bewohnern einer Flüchtlingsunterkunft . (Symbolfoto)

Am Aubuckel

Streit unter Flüchtlingen – sieben Personen festgenommen

  • schließen

Mannheim-Feudenheim - Am späten Freitagabend kommt es Am Aubuckel in der Nähe einer Haltestelle zu einem Streit zwischen mehreren Flüchtlingen – zwei Personen werden verletzt.

Der Streit entbrennt gegen 23 Uhr in der Nähe der Straßenbahnhaltestelle „Adolf-Damaschke-Ring“. Ein Anwohner und Zeugen aus der Straßenbahn informieren die Polizei.

Während der Auseinandersetzung wird ein 24-jähriger Iraker durch einen Schnitt im Halsbereich verletzt. Seine 38-jährige Begleiterin aus Syrien zieht sich ebenfalls leichte Verletzungen zu. Der 24-jährige wird in eine Mannheimer Klinik eingeliefert, Lebensgefahr besteht nicht. 

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung, bei der über 20 Streifenbesatzungen eingesetzt werden, können insgesamt sieben Personen verschiedener Nationalitäten festgenommen werden. Sie stehen im Verdacht, an der Auseinandersetzung beteiligt gewesen zu sein.

Kurz vor 1 Uhr kommt es in diesem Zusammenhang zu einer Ansammlung von etwa 30 Personen in der nahegelegenen Flüchtlingsunterkunft. Durch starke Präsenz – insgesamt waren wieder über 20 Streifenfahrzeuge im Einsatz – kann die aufgebrachte Menge jedoch schnell dazu bewegt werden wieder in ihre Unterkünfte zu gehen.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Fahrstuhl-Wucher im Mannheimer Fernmeldeturm

Fahrstuhl-Wucher im Mannheimer Fernmeldeturm

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Fotos: Achtung, dünnes Eis!

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Ab auf die Piste: Snowboarden in der City

Kommentare