Verdacht erhärtet sich

Erstochener Ladenbesitzer – Haftbefehl gegen 29-Jährigen!

+
Nach der Bluttat war die Mittelstraße gesperrt.

Mannheim-Neckarstadt-West – Die tödliche Messer-Attacke an einen 48-jährigen Ladenbesitzer in der Mittelstraße – jetzt zieht sich die ‚Schlinge‘ um den 29-jährigen Tatverdächtigen zu.

Nach der Bluttat mit einem erstochenen Ladenbesitzer (48) in der Mittelstraße, erhärtet sich der Verdacht gegen einen 29-Jährigen wegen vorsätzlicher Tötung!

Der Mann war nur eine halbe Stunde nach dem tödlichen Stich am Montagabend (22 Uhr) in einem Gebüsch in der Riedfeldstraße aufgespürt und vorläufig festgenommen worden (WIR BERICHTETEN).

Ladenbesitzer (48) erstochen!

Deshalb hat die Staatsanwaltschaft Mannheim jetzt Haftbefehl gegen den dringend Tatverdächtigen beantragt.

Noch im Laufe des Dienstagnachmittages wird er auf Antrag der Staatsanwaltschaft Mannheim dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Die Ermittlungen zum Tathergang und den Hintergründen dauern an.

>>>Messer-Attacke! Ladenbesitzer (48) erstochen

pol/pek

Quelle: Mannheim24

Letzter Tag auf dem Stadtfest 2017

Letzter Tag auf dem Stadtfest 2017

16. ‚Spectaculum‘ im Wäldchen

16. ‚Spectaculum‘ im Wäldchen

Sommerwetter in der Pfalz: So war der Strohhutfest-Samstag

Sommerwetter in der Pfalz: So war der Strohhutfest-Samstag

Kommentare