Umstrittener Song „Marionetten“

SPD fordert Erklärung von den Söhnen Mannheims

+
Bei ihrem Tournee-Start im Mannheimer Capitol verzichten die Söhne auf das umstrittene Lied „Marionetten“

Mannheim - Auch innerhalb der SPD haben die kontroversen Textzeilen der Söhne Mannheims eine Diskussion ausgelöst. Die Partei fordert nun eine Erklärung von Xavier Naidoo und Co.

Seit Tagen hagelt es heftige Kritik am neuen Album der Söhne Mannheims. Der Vorwurf: die Verwendung rechtspopulistischer Sprache vor allem im heiß diskutierten Song „Marionetten“.

>>> „Marionetten“: Das ist der umstrittene Text des Songs von Xavier Naidoo

Auch die Stadt Mannheim hatte das Lied bereits wegen seiner „antistaatlichen Aussagen“ kritisiert, die Söhne hatten daraufhin ein Treffen mit OB Dr. Peter Kurz vorgeschlagen.

Der Radiosender Bremen Vier sagt vor dem Wochenende die Kooperation bei einem Konzert der Gruppe am 13. Mai ab. Bremen-Vier-Chef Helge Haas begründet das unter anderem damit, es würden Verschwörungstheorien befeuert. Auch ein Konzert von Naidoo im Dezember wird nicht mehr von dem Sender präsentiert. Haas erklärte auf Anfrage am Sonntag, die Berichterstattung über die Konzerte sei davon unabhängig. Aber wenn der Sender Konzerte „präsentiere", sei das wie eine Empfehlung von Bremen Vier. „Und die wollen wir angesichts der Aussagen in "Marionetten" nicht mehr aussprechen."

Jetzt äußert sich auch die Mannheimer SPD zum Thema: „Es ist uns absolut unverständlich wie die Söhne Mannheims mit ihrer Bandgeschichte, ihrer Zusammensetzung und ihrem Status als Multikulturband solche Texte verfassen und veröffentlichen können“, fasst SPD-Kreisvorsitzender Wolfgang Katzmarek die aktuelle Diskussion innerhalb der Partei zusammen. Die Texte aus dem neuen Album ‚MannHeim‘ seien mit ihren „demokratieverachtenden Positionen“ nicht akzeptabel. 

„Demokratisch gewählte Abgeordnete als Volksverräter zu bezeichnen und mit Gewalt zu drohen überschreitet Grenzen, die Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten weder ignorieren noch akzeptieren können“, so Katzmarek. Zwar seien die Äußerungen der Band durch die grundgesetzlich geschützte Kunstfreiheit zulässig, doch den Mitglieder solle klar sein, dass sie auch als Personen des öffentlichen Lebens wahrgenommen werden.

Die SPD erwarte von der Band„eine deutliche Distanzierung von Rechtsextremen und Reichsbürgern, die Songtexte der „Söhne Mannheims“ zum Anlass nehmen diese als Helden zu bejubeln“. Die Forderung: Die Söhne sollen der Öffentlichkeit in einer Stellungnahme erklären, wie die Texte, die viel Unterstützung aus der rechten Szene erhalten haben, aus ihrer Sicht zu interpretieren sind. Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen der Band, ihren Mitgliedern und der Stadtgesellschaft sei sonst nicht mehr möglich.

Eine detaillierte Stellungnahme der Söhne dürfte aufgrund der Diskussion der letzten Tage sicherlich nicht nur die SPD interessieren. 

Bisher äußerten sich nur die Bandmitglieder Henning Wehland und Rolf Stahlhofen:

Gegenüber der Deutschen Presse-Agentur sagte Wehland: „Ich verstehe das Lied als Appell zum Nachdenken darüber, dass Politik oft missbraucht wird. Und da wollen wir - mit zugegeben überzeichneten Worten - aufrufen, etwas dagegen zu tun".

Der Song sei sicherlich provokativ und zugespitzt, meint Stahlhofen. „Ich kann verstehen, dass da manche aufschreien. Aber das Lied ist kein Aufruf zur Gewalt, es ist ein Aufruf zum Dialog", sagt der Sänger. Zum Auftakt ihrer Tournee verzichteten die Söhne Mannheims dennoch auf ihren Song.

Fotos: Söhne Mannheims kehren zurück!

Schon in der Vergangenheit wurde Xavier Naidoo wegen seiner umstrittenen Texte kritisiert. Nach der Veröffentlichung des Songs „Nie wieder Krieg“ mit der Textzeile „Muslime tragen den neuen Judenstern“ hagelte es zuletzt Kritik von allen Seiten. Immer wieder wirft man ihm Rechtspopulismus vor, weshalb er 2015 auch nicht zum Eurovision Song Contest nominiert wurde.

Mehr zum Thema:

>>> Söhne Mannheims starten Tour und verstimmen sich mit der Stadt!

>>> „Hurensöhne Mannheims“: Böhmermann mit böser Parodie auf Xavier Naidoo

pm/dpa/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lkw-Unfall auf A6 kostet Einsatzkräfte und Autofahrer Nerven 

Lkw-Unfall auf A6 kostet Einsatzkräfte und Autofahrer Nerven 

Wegen Lkw-Unfall auf A6: Stau-Chaos in der Region!  

Wegen Lkw-Unfall auf A6: Stau-Chaos in der Region!  

Petition eingereicht: Protest gegen Umbenennung der Rheinallee!

Petition eingereicht: Protest gegen Umbenennung der Rheinallee!

11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Ermittler untersuchen Spuren

11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden: Ermittler untersuchen Spuren

Erster weiblicher „The Walking Dead“-Star angekündigt! 

Erster weiblicher „The Walking Dead“-Star angekündigt! 

Kommentare