Beweislage unklar

H4-Bluttat: Kein Verfahren gegen Bruder Nihat S. (29)

+
Gedenkkerzen, Kondolenzkarten und Blumen vor dem Eingangsbereich der Polizeiwache in H4.

Mannheim - Seit der Verurteilung von Mehmet S. zweifeln immer noch viele daran, dass wirklich der wahre Täter im Gefängnis sitzt. Die Staatsanwaltschaft nahm den Fall noch einmal unter die Lupe: 

Im Juli 2015 fällt am Landgericht Mannheim das Urteil gegen den 22-jährigen Mehmet S. – wegen gefährlicher Körperverletzung mit Todesfolge an Mustafa A. wird er zu nf Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Doch sitzt seitdem wirklich der richtige Täter im Gefängnis? 

Bis zum letzten Verhandlungstag herrschte im Gerichtsaal Unklarheit, ob nicht doch der ältere Bruder des Verurteilten die tödlichen Stiche setzte. Obwohl die Kammer Nihat S. (29) für den wahren Schuldigen hielt, gab es nie handfeste Beweise. 

>>> Verurteilter Mehmet (22): Sitzt er für seinen Bruder?

Die Staatsanwaltschaft rollte den Fall nun noch einmal auf – entschied dann jedoch das eingestellte Verfahren gegen den Bruder nicht wieder aufzunehmen!

Es könne einfach nicht ausgeschlossen werden, dass Mehmet S. doch allein für den Tod von Mustafa A. verantwortlich ist. Der Bruder hatte lediglich zugegeben, an der Schlägerei beteiligt gewesen zu sein – zur eigentlichen Tat schwieg er. 

Niedergestochen: 20-Jähriger vor Polizeirevier getötet

Hintergrund

Am 4. September kommt es zu einer tödlichen Messerstechereidirekt vor dem Polizeirevier in H4. Der schwer verletzte Mustafa A. stirbt noch an Ort und Stelle. Kurz darauf stellt sich der 22-jährige Mehmet S. der Polizei in Ludwigshafen. Am 21. April beginnt der Prozess gegen Mehmet S.. Es werden lange und schwierige Verhandlungstage – die Beweislage wird immer undurchsichtiger, der Fall immer komplizierter.

 Hinzu kommt, das nun auch der ältere Bruder des mutmaßlichen Täters verdächtigt wird – er sogar den tödlichen Stich gesetzt haben könnte. Nach knapp drei Monaten, 14 Prozesstagen und 60 Zeugenanhörungen fällt am 28. Juli das Urteil. Mehmet muss ins Gefängnis

Trauer um den getöteten 20-Jährigen

Große Trauer und Anteilnahme nach Bluttat in Mannheim

nis 

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Letzter Tag auf dem Stadtfest 2017

Letzter Tag auf dem Stadtfest 2017

16. ‚Spectaculum‘ im Wäldchen

16. ‚Spectaculum‘ im Wäldchen

Sommerwetter in der Pfalz: So war der Strohhutfest-Samstag

Sommerwetter in der Pfalz: So war der Strohhutfest-Samstag

Kommentare