Auf Sat.1 

„Game of Games": Heute startet die neue Show von Bülent Ceylan auf Sat.1!

+
Comedian Bülent Ceylan moderiert ab September neue Gaming-Show!

Mannheim/Berlin - Am Freitag (14. September) ist es soweit: Bülent Ceylans neue Game-Show startet auf Sat.1! Um was es dabei geht und was der Comedian noch so plant:

Bülent Ceylan ist einer der berühmtesten Mannheimer! Der 42-Jährige begeistert nicht nur jedes Jahr Tausende Zuschauer live auf der Bühne sondern jetzt auch im Fernsehen.

„LASSMALACHE“: Bülent Ceylan in der ausverkauften SAP Arena

Denn nach ,Die Bülent Ceylan Show‘ auf RTL und seinem Kinofilm ,Verpiss Dich Schneewittchen‘, moderiert der Comedian eine Spielshow auf Sat.1.

Der Name: ,Game of Games‘!

Ab 14. September um 20:15 Uhr geht‘s los!

Das Format ist durch den amerikanischen Sender NBC bekannt geworden. Die Spielregeln sind einfach: Jeweils ein Teilnehmer qualifiziert sich bei fünf Herausforderungen für das Auswahlspiel. Wer hier nicht aufpasst, fliegt sofort raus!

Die übrigen vier Kandidaten beantworten anschließend in einer Quiz-Runde nacheinander Fragen. Wer die Antwort nicht weißt oder sie falsch nennt, ist ebenfalls raus. 

Am Ende kann der letzte Spieler im Finale bis zu 50.000 Euro gewinnen

>>> Hier gibt's noch Tickets zur Show

„Fette Game-Show“!

,Game of Games‘ ist die fetteste und am aufwendigsten produzierte Game-Show, die ich kenne", so der sympatische Mannheimer über seine neue Aufgabe. Die Spiele seien so abenteuerlich, dass man sich teilweise kaum vorstellen könne, dass nicht Stuntmen, sondern normale Kandidaten durchs Studio katapultiert würden.

Übrigens: Ceylan will sich auch spielerisch in die Show einbringen!

Mit Bülent Ceylan konnten wir einen weiteren großartigen Comedian exklusiv für unseren Sender gewinnen und ich kann mir keinen besseren Host für 'Game of Games' vorstellen: Die Show lebt von Witz, Spontaneität und dem lockeren Umgang zwischen Kandidaten und Moderator“, so SAT.1-Geschäftsführer Kaspar Pflüger. 

Sat.1 plant noch mehr mit Bülent Ceylan

Der Comedian, der sich schon lange gewünscht habe, so ein Format zu moderieren, kann sich auch weiterhin auf die Zusammenarbeit mit dem Fernsehsender freuen. 

Sat.1 plane nach eigenen Angaben weitere Formate für ihn - dieses Mal im Comedy-Bereich. Er soll dabei als Gast in anderen Show und als Schauspieler auftreten.

Und das war noch lange nicht alles - immerhin haben wir eine längerfristige Beziehung geschlossen...", so der 42-Jährige.

dpa/jol

Quelle: Mannheim24

Kommentare