Vertragsabschluss steht unmittelbar bevor 

Benjamin Franklin Village bald doch im Besitz der Stadt! 

+
Benjamin Franklin Village: Schon bald kann das Gelände in den Besitz der Stadt übergehen. 

Mannheim: Wegen der Unterbringung tausender Flüchtlinge war der geplante Verkauf des Benjamin Franklin Village an die Stadt zunächst auf Eis gelegt. Jetzt gibt es jedoch eine Kehrtwende: 

Die Stadt Mannheim hat klare Vorstellungen zur zukünftigen Nutzung des Benjamin Franklin Village – aus dem ehemaligen US-Geländes soll zukünftig ein zusätzliches Wohngebiet werden!

Doch zurzeit gehört das Franklin NOCH dem Bund – der geplante Verkauf an die Stadt war aufgrund der Unterbringung mehrerer tausend Flüchtlinge auf dem Gelände auf Eis gelegt worden (WIR BERICHTETEN).

Wie der Mannheimer Morgen berichtet soll der Vertragsabschluss – trotz Flüchtlingskrise – nun doch unmittelbar bevorstehen! 

Das bestätigte Oberbürgermeister Kurz am Dienstag. Er gehe davon aus, dass der Kaufvertrag innerhalb ein paar Tagen fertig sei und schnell unterschrieben werden könne.

Schrittweiser Übergang

Nach dem Kauf wird das Gelände jedoch nicht sofort komplett der Stadt gehören. Es wird schrittweise übergeben – im Detail bedeutet dies: Einen Teil erhält die Stadt sofort, einen zweiten Teil erst ab April 2016. Dieser wird über die Winterzeit noch für die Flüchtlingsunterbringung genutzt. 

Der letzte Abschnitt soll auch erst Ende 2018 an die Stadt übergehen und solang Asylbewerbern zur Verfügung stehen. 

nis 

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Fußball in Sandhausen: Wer ist Oli Pochers Begleiterin?

Fußball in Sandhausen: Wer ist Oli Pochers Begleiterin?

Restaurant & Bar „Onyx“ weg, „L‘Osteria“ kommt!

Restaurant & Bar „Onyx“ weg, „L‘Osteria“ kommt!

Kommentare