Wagen völlig demoliert

Raser-Unfall in Feudenheim! Auto überschlägt sich in Kurve – Fahrer schwer verletzt

Mannheim-Feudenheim - Ein Fahrer ist mit seinem Auto wohl zu schnell in eine Kurve gerast und baut einen Unfall. Sein Wagen überschlägt sich dabei und bleibt auf dem Dach liegen. 

  • Schwerer Unfall in Mannheim-Feudenheim
  • Auto rast in Kurve und überschlägt sich
  • Fahrer wird bei Unfall schwer verletzt

Mehrere Anwohner in Mannheim-Feudenheim hören am Sonntagabend (12. Januar) einen lauten Knall von der Straße. Als sie nachsehen, woher der Krach kommt, werden sie schnell fündig. Mitten auf Fahrbahn liegt ein Auto – komplett zerstört und auf dem Dach! Gegen 22:30 Uhr rufen die Bewohner daher den Notruf. Die alarmierte Feuerwehr Mannheim stellt bei der Ankunft in der Talstraße fest, dass sich der 65-jährige Fahrer noch in dem Wrack des schwer verunfallten Peugeots befindet. Der eingeklemmte Mann muss nach dem Unfall in Mannheim befreit und im Anschluss dem Rettungsdienst übergeben werden. Der bringt den Unfall-Fahrer dann mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus in Mannheim

Oft gelesen: Unfall auf der B36: Sieben Personen verletzt – auch zwei Kinder

Mannheim: Raser-Unfall in Feudenheim – Auto überschlägt sich in Kurve

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei Mannheim fährt der 65-Jährige kurz vor dem Raser-Unfall in Feudenheim mit viel zu hoher Geschwindigkeit durch die Talstraße in Feudenheim. Beim Abbiegen in die Andreas-Hofer-Straße passiert dann das Unglück. Der Peugeot kommt von der Straße ab, kracht gegen einen geparkten Wagen und überschlägt sich! Bei der Landung prallt er zudem noch gegen einen stehenden BMW. 

Unfall in Talstraße – Auto überschlägt sich in Kurve

Erst am Freitag (10. Januar) kam es im Mannheimer Stadtteil Feudenheim zu einem schweren Unfall. Hierbei krachen ein Mercedes und ein SUV in der Banater Straße frontal zusammen. Eine Frau wird so schwer eingeklemmt, dass die Befreiung über eine Stunde dauert!

Mannheim: Raser-Crash in Feudenheim – Unfallwrack völlig demoliert

Da sich der 65-Jährige bei dem Unfall in Mannheim alleine in seinem Wagen befindet, gibt es glücklicherweise keine weiteren Verletzten. Der Schaden an seinem Auto, das im Anschluss in Mannheim abgeschleppt werden muss, beträgt etwa 8.000 Euro. An den beiden geparkten Fahrzeugen entsteht ein Schaden von 2.000 Euro und 12.000 Euro. Das Polizeirevier Mannheim-Käfertal hat die Ermittlungen zu dem Unfall in Mannheim aufgenommen. 

Auch Ende November 2019 kam es in Mannheim zu einem dramatischen Raser-Unfall: Ein junger Autofahrer verlor die Kontrolle über seinen Wagen und krachte gegen einen Ampelmast. Die Zerstörung an der Unfallstelle auf der B44 war massiv. Trotz der Gefahr, die Rasen birgt, scheint es manche Autofahrer nicht abzuschrecken. Mitte Januar rast ein dreister Audi-Fahrer einfach einem Rettungswagen hinterher und nutzt die Rettungsgasse. Doch damit nicht genug: Selbst die roten Ampeln überfährt er mit einer Selbstverständlichkeit, die selbst die Polizei schockiert.

Auf der L525 bei Ludwigshafen kommt ein Auto von der Straße ab und landet in einem Wassergraben. Die Fahrerin verstirbt noch an der Unfallstelle. 

Bei einem Unfall in Mannheim stirbt ein Fahrer, kurz nachdem er den Fahrlachtunnel verlassen hat. Im Anschluss ist die B36 in eine Richtung komplett gesperrt. 

pol/dh

Quelle: Mannheim24

Rubriklistenbild: © MANNHEIM24/PR-Video/Priebe

Kommentare