Fünf Menschen angeklagt

Steuerhinterziehung:70 Millionen Liter Bier verkauft

+
Ganze 70 Millionen Liter Bier sollen die Angeklagten auf dem Schwarzmarkt verkauft haben. (Symbolfoto)

Mannheim - Fünf Franzosen und Deutsche werden beschuldigt mit illegalem Bierhandel mehr als 12 Millionen Euro an Steuern hinterzogen zu haben. Da fragt man sich doch gleich: Wie geht sowas?

Aus Sicht der Mannheimer Staatsanwaltschaft schließt sich die fünfköpfige Gruppe 2012 zusammen. 

Sie sollen vorgegeben haben Bier von drei französischen Firmen in einer Brauerei nahe Karlsruhe einzulagern - dies ist steuerfrei erlaubt. 

Das Bier - ganze 70 Millionen Liter - gelangt jedoch nie nach Deutschland, sondern wird auf dem Schwarzmarkt in Großbritannien verkauft. Mit ihrem illegalen Bierhandel nimmt die Gruppe 12 Millionen Euro ein.

Nun erhebt die Staatsanwaltschaft Anklage wegen Beihilfe zur Hinterziehung französischer Verbrauchssteuern in 15 Fällen. Auch zwei ehemalige Geschäftsführer gehören zu den Angeklagten.

kab 

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Tödlicher Unfall auf der B291!

Tödlicher Unfall auf der B291!

Fotos vom Strohfest 2017

Fotos vom Strohfest 2017

Das sind Mannheims „Supertalente“

Das sind Mannheims „Supertalente“

Kommentare