Rheinland-pfälzischer Schüler-Landtag

Schüler übernehmen den Mainzer Landtag

+
Beim rheinland-pfälzischen Schüler-Landtag übernehmen die jungen Menschen die Rolle von Parlamentariern im Mainzer Landtag. 

Mainz - Rund 100 rheinland-pfälzische Schüler schlüpfen am Dienstag beim 'Schüler-Landtag' in die Rolle von Parlamentariern. 

Wie der Mainzer Landtag mitteilt, werden sie drei Bildungsfragen und das Problem der Lebensmittelverschwendung diskutieren. Zu dem sogenannten Schüler-Landtag hat Landtagspräsident Joachim Mertes drei zehnte Klassen aus Mainz, Ludwigshafen und Kelberg sowie eine berufsbildende Klasse aus Kusel eingeladen. In einer „Aktuellen Viertelstunde“ wird er mit ihnen über Jugend und Politik diskutieren.

Jede Klasse bildet eine Fraktion und hat vor der Sitzung einen Antrag eingebracht. Die Beschlüsse des Schüler-Landtags werden später an die zuständigen Fachausschüsse des Landtags übergeben. Dort können die Schüler den Abgeordneten ihre Entscheidungen vorstellen.

Der rheinland-pfälzische Schüler-Landtag tagt bereits zum 31. Mal. Jedes Jahr kann sich eine Klasse pro Schule bewerben. Die Tagung soll bei jungen Leute das Interesse an Politik wecken.

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Das sind Mannheims „Supertalente“

Das sind Mannheims „Supertalente“

Unsere Tipps fürs (lange) Wochenende

Unsere Tipps fürs (lange) Wochenende

Diese Stahlklötze schützen das Strohhutfest 

Diese Stahlklötze schützen das Strohhutfest 

Kommentare