Ermittlungsverfahren gegen vier Personen

Durchsuchungsaktion in Ludwigshafen, Mannheim und Bad Dürkheim

+
Symbolfoto

Großangelegte Polizeiaktion in den Städten Ludwigshafen, Mannheim und Bad Dürkheim. Im Rahmen eines umfangreichen Ermittlungsverfahrens wurden insgesamt sieben Wohnungen und Geschäftsräume sowie 19 Gaststätten durchsucht.

Am Dienstag führen Polizeikräfte der Kriminaldirektion und weitere Kräfte des Polizeipräsidiums Rheinpfalz sowie der Bereitschaftspolizei gemeinsam mit der Steuerfahndung Neustadt eine größere Durchsuchungsaktion im Stadtgebiet von Ludwigshafen, Bad Dürkheim sowie in Mannheim durch.

Aufgrund eines von der für die Wirtschaftskriminalität zuständigen Staatsanwaltschaft Kaiserslautern und des Fachkommissariats der Kriminaldirektion des Polizeipräsidiums Rheinpfalz geführten umfangreichen Ermittlungsverfahrens werden dabei insgesamt sieben Wohnungen und Geschäftsräume sowie 19 Gaststätten durchsucht.

Der Durchsuchungsaktion zugrunde lag ein Ermittlungsverfahren gegen insgesamt vier Beschuldigte aus Ludwigshafen, Mannheim und Bad Dürkheim wegen gewerbsmäßiger Fälschung technischer Aufzeichnung, unerlaubten Glückspiels und Steuerhinterziehung. 

Dabei wurden von der Staatsanwaltschaft Kaiserslautern insgesamt 26 erwirkte Durchsuchungsbeschlüsse des Amtsgerichts Kaiserslautern vollzogen.

Bei den polizeilichen Einsatzmaßnahmen wurden neben umfangreichen Geschäftsunterlagen und einem sechsstelligen Geldbetrag 28 Unterhaltungsspielgeräte sichergestellt, bei denen der Verdacht besteht, dass sie zu illegalen Glücksspielen verwendet wurden.

Die Ermittlungen dauern an.

StA/pol/rob

Quelle: Mannheim24

Lila Wolken über der Region – die Fotos unserer Leser

Lila Wolken über der Region – die Fotos unserer Leser

„Wireless“ mit Justin Bieber und Co.

„Wireless“ mit Justin Bieber und Co.

Zeltfestival mit „Hammerfall“ und Doro

Zeltfestival mit „Hammerfall“ und Doro

Kommentare