Herzinfarkt bei voller Fahrt

Ein Toter (70) und zwei Verletzte bei Unfall auf A61

+
Unfall auf der A61 – Ein 70-Jähriger stirbt noch an der Unfallstelle. (Symbolbild)

Ludwigshafen/Frankenthal - Bei einem schweren Unfall auf der A61 zwischen den Autobahnkreuzen Ludwigshafen und Frankenthal kommt am Donnerstag ein Mensch ums Leben, zwei weitere werden verletzt.  

Wie die Polizei mitteilt, erleidet ein 70-Jähriger Autofahrer am Donnerstag in einer Baustelle zwischen den beiden Autobahnkreuzen vermutlich einen Herzinfarkt. Er fährt auf zwei vor ihm fahrende Autos auf.

In einem der Fahrzeuge werden zwei Personen aus dem Rhein-Lahn-Kreis leicht verletzt – die Eheleute von 61 und 62 Jahren müssen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der 70-Jährige aus Karlsruhe knallt gegen die Trennwände der Baustelle. Notarzt, Rettungsdienst und Luftrettung versuchen den Mann vergeblich wiederzubeleben – er stirbt noch an der Unfallstelle.

Wegen Aufräumarbeiten muss die A61 am Donnerstagnachmittag mehr als zweieinhalb Stunden gesperrt werden. Dadurch kommt es zu erheblichen Verkehrsproblemen.

dpa/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Fotos vom Strohfest 2017

Fotos vom Strohfest 2017

Das sind Mannheims „Supertalente“

Das sind Mannheims „Supertalente“

Unsere Tipps fürs (lange) Wochenende

Unsere Tipps fürs (lange) Wochenende

Kommentare