An BASF-Wasserentnahmestelle

Arbeiter finden Leiche im Rhein

+
Die Sucharbeiten am Montag nach einem vermissten Matrosen blieben ohne Erfolg. Vier Tage später wird seine Leiche 

Ludwigshafen - Schock am Werksgelände der BASF: Bei Baggerarbeiten finden Arbeiter eine Leiche im Rhein! Die Identität des Toten kann schnell geklärt werden.

Traurige Gewissheit in Ludwigshafen: Bei der Rhein-Leiche handelt es sich um den seit Montag vermissten Matrosen (†46), der im Bereich der Altriper Fähre über Board eines Fahrgastkabinen Schiffes gegangen war (WIR BERICHTETEN).

Suche nach vom Schiff gestürzten Mann (46) läuft!

Noch ist unklar, wie es zu dem Unglück kommen konnte. Die Kriminalpolizei Mannheim hat jedoch keine Hinweise auf Fremdverschulden und geht von einem Unglücksfall aus.

Die Leiche war am BASF-Werksgelände bei Bagger- und Säuberungsarbeiten an einer Wasserentnahmestelle entdeckt worden.

Laut Polizeisprecher konnte der Mann identifiziert werden, weil er seine Ausweispapiere bei sich trug.

pol/dpa/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lkw-Unfall auf A6 kostet Einsatzkräfte und Autofahrer Nerven 

Lkw-Unfall auf A6 kostet Einsatzkräfte und Autofahrer Nerven 

Mann (53) kollidiert beim Wenden mit OEG

Mann (53) kollidiert beim Wenden mit OEG

Wegen Lkw-Unfall auf A6: Stau-Chaos in der Region!  

Wegen Lkw-Unfall auf A6: Stau-Chaos in der Region!  

Grausame Entdeckung: 11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden

Grausame Entdeckung: 11-Jährige gefesselt am Wartberg gefunden

Petition eingereicht: Protest gegen Umbenennung der Rheinallee!

Petition eingereicht: Protest gegen Umbenennung der Rheinallee!

Kommentare