Keine Einsätze von Polizei und Feuerwehr

Lauter Knall erschüttert die Region! Das ist vermutlich die Ursache

+
Ein US-Kampfjet hat den Überschallknall ausgelöst (Symbolfoto)

Ludwigshafen - Sorge bei den Bürgern der Metropolregion Rhein-Neckar. Ein lauter Knall und eine Erschütterung ist am Donnerstagvormittag zu hören und zu spüren. Was vermutlich dahinter steckt:

+++ Update (14:28 Uhr):

Das Luftfahrtamt der Bundeswehr in Köln bestätigt die Vermutungen von Feuerwehr und Polizei. Eine Sprecherin sagt zur Deutschen Presseagentur, dass ein US-Kampfjet vom Typ F-16 auf einem Übungsflug in 12.800 Metern Höhe unterwegs gewesen sei. Die Maschine habe dabei den Überschallknall verursacht.

+++

Um kurz vor 10 Uhr wackeln am Donnerstag (12. April) plötzlich die Fenster der Ludwigshafener, ein Knall ist bis nach Mannheim zu hören und selbst in Heidelberg spürt man eine leichte Erschütterung. Schnell machen sich die Anwohner Sorgen. Auch in unserer Redaktion gehen Anrufe ein, was es mit dem Knall auf sich hat.

Wir haben bei der Feuerwehr Ludwigshafen nachgefragt. Ein Sprecher kann dabei keinen Vorfall melden und gibt an, dass es derzeit keine Einsätze gebe. Allerdings hat er eine Vermutung, was der Grund für Erschütterung sein könnte. Die Feuerwehr gehe von einem Überschallknall aus, so der Sprecher. 

Polizei gibt Entwarnung

Diese Vermutung teilt auch die Polizei Rheinpfalz. Sie gibt über Twitter Entwarnung.

jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Familientragödie in Kirchheim: Mutter trägt tote Tochter (†5) aus Haus 

Seit 15. Juli vermisst! Frau an Badesee verschwunden

Seit 15. Juli vermisst! Frau an Badesee verschwunden

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Familien-Tragödie: Vater (63) und Tochter (5) tot in Wohnung gefunden!

Trennung? Fans finden Hinweis bei Heidi Klum und Tom Kaulitz

Trennung? Fans finden Hinweis bei Heidi Klum und Tom Kaulitz

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.