1. Ludwigshafen24
  2. Region

A650 bei Ludwigshafen: BMW-Raser mit Tempo 191 in 90er Zone erwischt – das blüht dem Bleifuß

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Ein Videowagen der Polizei im Einsatz.
Eine Zivilstreife hat auf der A650 bei Ludwigshafen einen BMW-Fahrer mit 191 km/h gemessen. (Symbolbild) © dpa

Ludwigshafen – Weil er mit fast 200 Sachen auf der A650 durch eine 90er Zone gebrettert ist, muss ein BMW-Fahrer jetzt Monate auf sein Auto verzichten. Und es wird richtig teuer!

Nicht schlecht hat eine Zivilstreife der Zentralen Verkehrsdienste der Polizeidirektion Neustadt beim Blick auf ihre natürlich geeichte Videomessanlage gestaunt! Denn am Dienstagabend (22. Juni) gegen 20 Uhr raste ein BMW mit Tempo 191 über die A650 – erlaubt sind in diesem Abschnitt jedoch nur 90 km/h.

Logische Konsequenz: Nach Abzug der Messtoleranz bleibt eine Nettogeschwindigkeit von 181 km/h und somit eine Überschreitung um satte 91 km/h. Den BMW-Raser aus Germersheim erwartet nun wegen der vorsätzlichen Geschwindigkeitsüberschreitung außerhalb geschlossener Ortschaften eine saftige Geldbuße in Höhe von mindestens 1.200 Euro plus zwei Punkte im Fahreignungsregister in Flensburg.

Doch damit nicht genug: Seinen geliebten BMW wird der Bleifuß für drei Monate stehen lassen müssen – denn ein so langes Fahrverbot wird ihm auch noch aufgebrummt. (pol/pek)

Auch interessant