1. Ludwigshafen24
  2. Region

Rheinland-Pfalz: Lockerungs-Hammer für Discos, Weinfeste und Treffen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katja Becher

Corona in Rheinland-Pfalz: Sinkende Infektions- und steigende Impf-Zahlen machen seit dem 2. Juli weitere Lockerungen möglich. Welche das sein werden:

Die Infektionszahlen in Rheinland-Pfalz sinken, die Zahl der Impfungen gegen das Coronavirus steigt – und der nächste Öffnungsschritt der Corona-Beschränkungen zum 2. Juli steht kurz bevor. Zugleich warnt Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) mit Blick auf die Delta-Variante aber davor, zu hohe Risiken einzugehen. Am Dienstag hat Dreyer die Öffentlichkeit über die weiteren Sommer-Perspektiven informiert – mit guten Nachrichten für Veranstalter und Clubs. Folgende Lockerungen gelten in Rheinland-Pfalz bereits am diesem Freitag:

Lockerungen in Rheinland-Pfalz: Discotheken dürfen öffnen – Weinfeste wieder möglich!

Ab dem 2. Juli sind in Rheinland-Pfalz wieder Großveranstaltungen möglich. Bei Veranstaltungen im Freien, die nicht mit festem Platz wie etwa im Stadion, sondern auf einem Festplatz oder in einem Park stattfinden, liegt die mögliche Zuschauerzahl grundsätzlich bei 5.000, wie Malu Dreyer am Dienstag nach einer Kabinettssitzung mitteilte. Auch größere Veranstaltungen seien in Abstimmung mit den örtlichen Behörden zulässig. Voraussetzung ist, dass die Inzidenz in der jeweiligen Kommune unter 35 liegt. Generell könne sowohl innen als auch im Freien der Veranstaltungsort bis zur halben Kapazität genutzt werden, erklärte Dreyer.

Nach vielen Monaten der Zwangsschließung wegen der Corona-Pandemie dürfen in Rheinland-Pfalz ab Freitag auch Clubs und Diskotheken ab unter bestimmten Bedingungen wieder öffnen, wie Dreyer weiter verkündete. Der Beschluss sieht die Öffnung von Clubs und Diskotheken „mit guten Lüftungsanlagen“ vor. Zutritt gibt es nur für Geimpfte, Genesene und Getestete. Dreyer wollte diesen Schritt vor allem als Signal für junge Leute verstanden wissen.

Der Perspektivplan der rheinland-pfälzischen Landesregierung.
Der Perspektivplan der rheinland-pfälzischen Landesregierung. © Land Rheinland-Pfalz

Lockerungen in Rheinland-Pfalz: Diese Freiheiten gelten außerdem ab 2. Juli

Folgende Lockerungen sind in Rheinland-Pfalz bei den aktuell stabilen niedrigen Infektionszahlen mit einer Inzidenz deutlich unter 50 geplant:

Auch Friseure dürfen sich ab dem 2. Juli über Lockerungen freuen. Hier gibt es die Regeln für den Besuch im Salon im Überblick. (kab/dpa)

Auch interessant

Kommentare