Serientäter

3,4 Promille und immer noch nicht genug

+

Leimen - Ein 54-jähriger Mann wird mit 3,4 Promille von einem Supermarktmitarbeiter beim Klauen erwischt. Das Diebesgut: eine Flasche Wodka.

Der Mann bekam offensichtlich einfach nicht genug. Am Donnerstagabend gegen 20:40 Uhr flog der 54-Jährige beim Ladendiebstahl in einem Supermarkt in der St. Ilgener Straße auf. Da er die eingesteckte Wodkaflasche nicht herausrücken wollte, verständigten Mitarbeiter des Marktes die Polizei.

Die eintreffenden Beamten stellten fest, dass es sich beim dem Mann um einen alten Bekannten handelt. Der 54-Jährige war schon mehrfach wegen Ladendiebstahls aufgefallen. Ihm wurde Hausverbot erteilt.

Bei der Kontrolle fanden die Polizisten ein Klappmesser in der Jacke des Mannes. Der anschließende Alkoholtest ergab einen Wert von 3,4 Promille.

ots/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare