Suche nach Besitzer

In Kleintierkäfig! Hunde bei eisiger Kälte ausgesetzt

+
In diesem Kleintierkäfig sind die Hunde ausgesetzt worden.

Landau - Hilflos und ihrem Schicksal überlassen, werden diese zwei Hunde scheinbar Mitten in der Stadt ausgesetzt. So geht es den Vierbeinern:

Plötzlich sitzen sie in einem kleinen Käfig und wissen gar nicht was los ist ...

In einem Käfig, der eigentlich für Hamster oder andere Kleintiere gedacht ist, werden zwei Hunde in Landau offenbar ausgesetzt. Nur mit einer Decke und Trockenfutter werden die Zwei bei Temperaturen unter 10 Grad auf die Cornichonstraße gestellt.

Zum Glück können die Vierbeiner entdeckt und dem Tierheim Maria Höffner Landau übergeben werden, wie das Tierheim am Freitag (4. Januar) mitteilt. Bei den Fellnasen handelt es sich um ein Weibchen und ein Männchen. 

Suche nach Halter

Die Tierpfleger versuchen jetzt herauszufinden, woher die Vierbeiner kommen.

Aber: Der Chip kann sowohl beim rot-braunen als auch beim braun-schwarzen Hund nicht ausgelesen werden. Wer der Besitzer ist und die Kleinen ausgesetzt hat, bleibt also unklar. 

Die Tierpfleger hoffen nun auf Hinweise, die Aufschluss über das Herrchen oder Frauchen geben sollen. Diese können entweder der Landauer Polizei (☎06341-2870) oder beim Maria Höffner Tierheim (☎06341-62658) direkt abgegeben werden. 

So geht es den Hündchen 

„Den Hunden geht es auf den ersten Blick sehr gut.Sie machten auch einen gepflegten und keinen vernachlässigten Eindruck“, sagt Adrian Eichner, 1. Vorsitzender vom Tierschutz Südpfalz am Montag (7. Januar) auf Nachfrage von LUDWIGSHAFEN24. 

Allerdings werden die Fellnasen erst im Laufe des Montags von einer Tierärztin untersucht. Ob dabei Krankheiten oder andere Befunde entdeckt werden, wird sich also noch zeigen. 

jol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare